Nachdem ihnen der Eintritt ins Theater verwehrt wurde, drohte das wütende Publikum keine Gebühren mehr für KBS TV zu zahlen. (Li Ming/ET)

Öffentliche Proteste gegen Störungen der KP Chinas von Shen Yun Show in Busan, Südkorea

Epoch Times28. Februar 2008 Aktualisiert: 28. Februar 2008 22:16

SÜDKOREA. Am 26. Februar, nach mehreren Stunden Verhandlungen mit dem südkoreanischen Sponsor der Künstlergruppe Divine Performing Arts aus den USA, unterwarf sich der staatliche koreanische Fernsehsender KBS TV dem Druck, den die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) ausgeübt hatte. Man entschloss sich, der Shen Yun-Show, die für den gleichen Abend um 17 Uhr im KBS Theater in Busan geplant war, den Auftritt zu verwehren.

Als die Entscheidung verkündet wurde, verursachte sie einen Tumult unter dem Publikum, das in Schlangen auf den Einlass ins Theater wartete. Manche weinten und sagten: „Ist unsere Regierung nicht demokratisch? Wie kommt es, dass sie uns nicht mal eine kulturelle Show ansehen lassen können?“ „Wie kommt es, dass die Show in Seoul erlaubt ist, aber nicht in Busan? Wir sind keine Dummen in Busan.“ und „Wir sind vom KBS enttäuscht und werden unsere Freunde dazu auffordern, die KBS-Shows zu boykottieren.“

Als die Nachricht der Absetzung bekannt gemacht wurde, verlangten die Zuschauer außerhalb des Theaters eine Erklärung von der KBS. Die 70-jährige Kim Jae-young, die zwei Tickets zu je 80.000 südkoreanischen Won gekauft hatte (etwa 75,- €) war äußerst überrascht zu hören, dass die Show gestrichen worden sei. Sie forderte eine Erklärung von der KBS.

Frau Jung, die extra aus der Stadt angereist war, um die Shen Yun-Show anzusehen, sagte: „Ich werde von der KBS definitiv eine Entschädigung verlangen und auch rechtliche Schritte einleiten.“ „Sie haben das Geld der Steuerzahler benutzt, aber haben ihre Pflichten gegenüber den Bürgern nicht erfüllt. Dies wird in unserem Land von nun an nicht mehr passieren. Ein Freund in Seoul hatte mir erzählt, wie wundervoll die Show war, ich war voller Vorfreude und ich habe auf diesen Tag gewartet und gewartet, bis es endlich so weit war.“

Frau Ahn Young-ja sah eine Werbung für die Shen Yun-Show und dachte, es wäre wohl eine sehr gute Show, die man sehen müsse. Sie und 15 andere hatten geplant zur Show zu gehen. Als sie am Theater ankam und von der Stornierung erfuhr, konnte sie nicht verstehen wie so etwas passieren konnte. Sie forderte Wiedergutmachung von der KBS.

Kim Mi-Jung und ihr Ehemann kamen gemeinsam. Sie sagte: „Wir haben uns wertvolle Zeit frei genommen um zur Show zu gehen. Wir sind Intellektuelle; die Bürger von Busan sind keine Trottel. Wir werden mit Sicherheit protestieren. KBS hat Unrecht, wir werden die Fernsehprogramme von KBS nicht mehr ansehen.“

Eine 60-jährige alte Dame aus Shanghai fragte, warum, obwohl die Show in Seoul doch so erfolgreich war, sie nicht in Busan gezeigt werden könne? „Sind wir hier nicht in demselben Land?“

Kim Jin-im, die mit ihrer Mutter zur Show kam, schluchzte als sie sagte: „Ich bin dieses Mal wirklich aufgebracht, ich bin so enttäuscht. Als ich in der Kyung Universität erfahren hatte, dass Shows in Busan stattfinden würden, kaufte ich die Tickets, aber ich hatte nicht erwartet dass etwas Derartiges passieren würde. Diese Art von Vorfall sollte in Korea nicht passieren.”

Die Epoch Times Deutschland freut sich, als Medienpartner von Shen Yun – Chinese Spectacular ihren Leserinnen und Lesern einen exklusiven Einblick in ein einzigartiges Kulturereignis bieten zu können.

Auch in Deutschland und Österreich können Sie die beliebte und erfolgreiche Show auf ihrer Welttournee besuchen. Kartenbestellungen über www.ticketonline.com (Berlin, Hamburg), www.musikerlebnis.de (München) und www.stadthalle.com (Wien).

Frankreich

Paris 29.02.2008 um 20:00 Uhr

Paris 01.03.2008 um 15:00 Uhr

Paris 01.03.2008 um 20:00 Uhr

Paris 02.03.2008 um 15:00 Uhr

Deutschland

Berlin 14.03.2008 um 20:00 Uhr

Berlin 15.03.2008 um 15:00 Uhr

Berlin 15.03.2008 um 20:00 Uhr

Berlin 16.03.2008 um 16:00 Uhr

Hamburg 17.03.2008 um 20:00 Uhr

München 18.04.2008 um 20:00 Uhr

München 19.04.2008 um 15:00 Uhr

Österreich

Wien 06.03.2008 um 19:30 Uhr

Wien 07.03.2008 um 19:30 Uhr

Info: www.shenyun.eu



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion