Autor

Gastautor Hans-Jürgen Wünschel

Historiker: Wie lange willst Du unsere Geduld noch missbrauchen, Angela? Kategorie: Deutschland, Meinung, Video News | 2018-07-05 Nach Aristoteles und Platon sollten die Besten eines Staates sich um Politik kümmern. Auch die „Hambacher“ dachten 1832 noch so. Doch dann wurde unter Sozialisten die Soziale-Demokratie, die Herrschaft der Unwissenden und Ungebildeten, zum Politikideal erkoren. Wer kann erkennen, dass entsprechend ihrem Eid die „Besten", die Mitglieder der Bundesregierung, zum Wohle des deutschen Volkes handeln, geschweige denn sein Nutzen gemehrt wird? Ein Gastbeitrag von Historiker Hans-Jürgen Wünschel. https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/wie-lange-willst-du-unsere-geduld-noch-missbrauchen-angela-a2485515.html
Die Schande der Sozialdemokratie: Ihre Zustimmung zur Außenpolitik Hitlers am 17. Mai 1933 Kategorie: Geschichte, Wissen | 2018-05-10 Ein Stück Zeitgeschichte: Die historische Literatur über die Zeit des Nationalen Sozialismus in Deutschland füllt Bibliotheken. Ein Ereignis wird aber immer noch den Schülerinnen und Schülern vorenthalten: Die Zustimmung der im Reichstag versammelten 65 SPD-Abgeordneten zum außenpolitischen Programm der nationalsozialistischen Regierung am 17. Mai 1933. Historiker Hans-Jürgen Wünschel klärt auf. https://www.epochtimes.de/wissen/die-schande-der-sozialdemokratie-ihre-zustimmung-zur-aussenpolitik-hitlers-am-17-mai-1933-a2430815.html
Ehemaliger Akademischer Direktor schreibt Offenen Brief an SPD-Ministerpräsidentin Malu Dreyer Kategorie: Deutschland, Video News | 2018-03-26 Es geht um Kandel. Nun schrieb der pfälzische Historiker und Hochschullehrer Dr. Hans-Jürgen Wünschel einen Offenen Brief an die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), den wir hier aus aktuellem Anlass veröffentlichen. https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/ehemaliger-akademischer-direktor-schreibt-offenen-brief-an-spd-ministerin-malu-dreyer-a2385181.html
Leserbrief an den Chefredakteur der „Rheinpfalz“: „Was haben Sie gegen Heimattümelei?“ Kategorie: Deutschland, Video News | 2018-02-21 "Ging es Ihnen nur darum, der AfD mal wieder eins auszuwischen?" Am 17. Februar 2018 erschien in der Rheinpfalz, Ludwigshafen, ein Leitartikel des Chefredakteurs Michael Garthe zum Thema Heimat. Unser Gastautor Hans-Jürgen Wünschel hat ihn kommentiert. https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/leserbrief-an-den-chefredakteur-der-rheinpfalz-was-haben-sie-gegen-heimattuemelei-a2354764.html
Abkehr von pädagogischen Irrwegen – hin zu Werte-orientierter Erziehung Kategorie: Gesellschaft, Wissen | 2018-01-26 Die Tat von Lünen hat die bildungspolitische Landschaft aufgeschreckt. Jetzt wird wieder nach Erziehung in der Schule gerufen. Werte sollen vermittelt werden. Doch wer hat denn das Thema Erziehung den Schulen und den Lehrern weggenommen? Eine nachdenkliche Betrachtung will einige Hinweise geben. https://www.epochtimes.de/wissen/abkehr-von-paedagogischen-irrwegen-hin-zu-werte-orientierter-erziehung-a2332039.html
Neue „Märzgefallene“ und „Wendehälse“ Kategorie: Deutschland, Video News | 2018-01-24 "Wie können angeblich glaubwürdige Politiker, die im März 2017 ihren Vorsitzenden Martin Schulz mit 100% Zustimmung gewählt hatten, seine hundertprozentige Wende seiner politischen Grundüberzeugung beklatschen?", fragt Historiker Hans-Jürgen Wünschel. https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/neue-maerzgefallene-und-wendehaelse-a2329856.html
Das Unwort „betreuen“ oder – Wie aus der Entmündigung die Betreuung wurde Kategorie: Geschichte, Gesellschaft, Wissen | 2017-12-18 Seit Jahrzehnten liegen Untersuchungen vor, die belegen, dass das Wort betreuen einen manipulativen Charakter hat, der faschistischen und totalitären Sprache angehört und deshalb, laut Geschichtsprofessor Hans-Jürgen Wünschel, in einer freiheitlichen Gesellschaft fehl am Platze ist. https://www.epochtimes.de/wissen/geschichte/das-unwort-betreuen-oder-wie-aus-der-entmuendigung-die-betreuung-wurde-a2298011.html
Die Tragödie der SPD und ihre Verantwortungslosigkeit am 30. März 1930 Kategorie: Deutschland, Geschichte, Wissen | 2017-12-09 Nach den Bundestagswahlen wurde die SPD nicht müde zu betonen, dass sie sich immer ihrer staatspolitischen Verantwortung bewusst gewesen ist. Doch ein Blick in die Geschichte zeigt, dass diese Behauptung eine lieb gewordene Legende ist. Ein Rückblick von Historiker Hans-Jürgen Wünschel. https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/tragoedie-spd-verantwortungslosigkeit-30-maerz-1930-a2289474.html