20.000 Weihnachtsmänner in Turin für einen guten Zweck

Epoch Times3. Dezember 2018 Aktualisiert: 3. Dezember 2018 9:12
Bereits zum neunten Mal trafen sich in Turin Tausende Weihnachtsmänner, um Spenden zu sammeln. Weihnachten ist ein magischer Moment, aber man solle auch an die denken, die in Schwierigkeiten sind, so der Bürgermeister von Turin.

Tausende Weihnachtsmänner haben sich am Sonntag in Turin zu einer Spendenaktion versammelt. Die Männer und Frauen in roten Weihnachtsmann-Kostümen und mit weißen Bärten kamen in der norditalienischen Stadt zusammen, um Geld für ein Kinderkrankenhaus zu sammeln. Die Aktion fand bereits zum neunten Mal statt. Nach Angaben der Organisatoren nahmen 20.000 Menschen teil – ein Rekord.

„Es ist ein außergewöhnlicher Anblick“, sagte Turins Bürgermeisterin Chiara Appendino italienischen Medien. „Weihnachten ist ein magischer Moment und eine Feier, aber es ist auch die Zeit, um an diejenigen zu denken, die in Schwierigkeiten sind.“ Die Spendeneinnahmen gehen an das Krankenhaus Regina Margherita. (afp/ts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker