Rüdesheim: Giftmischer verhaftet – 48-Jähriger wollte ganze Familie vergiften

Epoch Times17. April 2019 Aktualisiert: 17. April 2019 16:08
Bereits 2001 wurde der 48-Jährige vom Landgericht Memmingen in Bayern wegen versuchten Mordes mit Arsen zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt. Vor gut einer Woche wurde er nun erneut festgenommen.

Die Ermittler werfen dem Mann versuchten Mord vor.

Der Festgenommene wird verdächtigt, Lebensmittel einer in Rüdesheim lebenden Familie mit einer Substanz versetzt zu haben, die bei Verzehr einen lebensbedrohlichen Verlauf oder tödlichen Ausgang verursachen kann.“

(Polizeibericht)

Bereits im November hatte es mehrere Sachbeschädigungen am Haus und an den Autos der Familie gegeben.

Auch Haustiere mussten bereits wegen Vergiftungssymptomen tierärztlich behandelt werden. Als sich dann im Laufe der Ermittlungen der Verdacht erhärtete, „dass die Vergiftung der Haustiere nicht nur diesen, sondern auch der geschädigten Familie gegolten hat“, wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen und am 9. April vollstreckt, wie die Behörden am heutigen Mittwoch, 17. April veröffentlichten.

Bei den anschließenden Durchsuchungsmaßnahmen konnten durch die Ermittler, in der Wohnung des Tatverdächtigen sowie in zwei weiteren Objekten, beweiserhebliche Gegenstände sichergestellt werden.“

(Staatsanwaltschaft Wiesbaden)

Der 48-Jährige äußerte sich zu den Vorwürfen bislang nicht. Zu einem möglichen Motiv machten die Ermittler keine Angaben.

Der mutmaßliche Täter und die Opfer kennen einander.

(afp/sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion