59-jähriger Deutscher stirbt nach Absturz aus 30 Metern beim Paragleiten in Tirol

Epoch Times20. Juni 2019 Aktualisiert: 20. Juni 2019 21:05

Ein 59-jähriger Deutscher ist im österreichischen Bundesland Tirol beim Paragleiten ums Leben gekommen. Der Mann sei beim Anflug auf einen Landeplatz in der Gemeinde Tannheim aus einer Höhe von 20 bis 30 Metern auf ein Feld gestürzt, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA am Donnerstag unter Berufung auf die örtliche Polizei. Rettungskräfte versuchten, den Mann wiederzubeleben, er starb jedoch an der Unfallstelle.

Der 59-Jährige wollte vermutlich wegen einsetzenden Regens rasch landen, heißt es in dem Bericht weiter. Dabei klappten offenbar die Enden seines Schirms ein, und es kam zu einem Strömungsabriss. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN