Dieser Streit war „für die Katz'“: 85-Jährige wehrt Gießkannenangriff von Nachbarin tapfer ab

Epoch Times9. Mai 2019 Aktualisiert: 9. Mai 2019 16:20
Weil sie eine Katze verscheuchte, hat sich eine 85-Jährige im thüringischen Apolda gegen einen tätlichen Angriff einer Nachbarin wehren müssen. Die 55-Jährige versuchte, mit einer leeren Gießkanne auf die Rentnerin einzuschlagen.

Weil sie eine Katze verscheuchte, hat sich eine 85-Jährige im thüringischen Apolda gegen einen tätlichen Angriff einer Nachbarin wehren müssen. Die 55-Jährige versuchte, mit einer leeren Gießkanne auf die Rentnerin einzuschlagen, wie die Polizei in Jena am Donnerstag mitteilte. Die Seniorin verteidigte sich aber tapfer.

55-jährige Katzenbesitzerin stürmte auf Pensionistin zu

Den Angaben zufolge wollte die 85-Jährige am Mittwochvormittag ihre Blumen gießen und schöpfte Wasser an einer Regentonne im Innenhof des Hauses. Sie verscheuchte die Katze der 55-Jährigen, die in diesem Moment vorbeilief. Ihre Besitzerin sah das vom Fenster aus und stürmte kurz darauf auf die Seniorin zu.

Sie entriss ihr die leere Gießkanne und versuchte, damit auf sie einzuschlagen. Die 85-Jährige hielt den Deckel der Regentonne hoch, um den Angriff abzuwehren. Sie wurde allerdings von der jüngeren Frau zu Boden gestoßen und verletzte sich an der Schulter. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN