15 Tote bei Unfall mit Kleinbus mit Migranten in der Türkei

Epoch Times18. Juli 2019 Aktualisiert: 18. Juli 2019 14:08

Bei einem Unfall mit einem Kleinbus mit Migranten sind in der Türkei laut einem Medienbericht 15 Menschen ums Leben gekommen und 28 weitere verletzt worden.

Das Unglück habe sich am Donnerstag in der östlichen Provinz Van nahe der Grenze zum Iran ereignet, berichtete die private Nachrichtenagentur DHA. Der Fahrer verlor demnach die Kontrolle und der Kleinbus überschlug sich.

Ursprünglich war von 14 Toten die Rede. Der Gouverneur der Provinz Van, Mehmet Emin Bilmez, sprach später DHA zufolge von 15 Opfern. Bei den Toten, darunter Frauen und Kinder, handelte es sich demnach um illegal in die Türkei eingereiste Migranten.

Eine Untersuchung zur Unfallursache und der Nationalität der Todesopfer wurde eingeleitet. Der Unfall ereignete sich gegen Mittag (11.00 Uhr MESZ). In türkischen Medien waren Bilder des verunglückten Busses am Fuße eines Hügels in einem Feld zu sehen. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN