Dramatischer Hausabriss: Bauarbeiter wird von Wand erschlagen

Epoch Times22. August 2019 Aktualisiert: 22. August 2019 14:59

Bei Abrissarbeiten in Schleswig-Holstein ist ein Bauarbeiter von einer umgestürzten Seitenwand erschlagen worden. Die Ursache des Unglücks in Stockelsdorf sei noch unklar, sagte ein Sprecher der Lübecker Polizei der Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag. Demnach wurde der 45-Jährige am Mittwochnachmittag von der Seitenwand des Einfamilienhauses getroffen und verstarb noch an der Unfallstelle.

Dach- und Obergeschoss waren von dem 45-Jährigen und einem Kollegen bereits abgetragen worden. Während der 62-jährige Baggerfahrer von innen die Wände des Erdgeschosses abriss, kippte eine Hauswand weg. Direkt dahinter befand sich der 45-Jährige. Er wurde von den Trümmerteilen getroffen und begraben.

Ein Zeuge machte den Baggerfahrer auf das Unglück aufmerksam und alarmierte die Rettungskräfte. Der 45-Jährige starb noch am Unfallort, sein Kollege erlitt einen Schock und musste von einem Seelsorger betreut werden.

Die Polizei ermittelt gegen den Baggerfahrer wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung. Zudem wird gegen das Abrissunternehmen wegen des Verdachts der Baugefährdung ermittelt, wie der Polizeisprecher sagte. (afp/sua)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN