Berlin: Ein Toter bei Brand in leerstehender Lagerhalle

Epoch Times25. Juni 2019 Aktualisiert: 25. Juni 2019 9:34

Beim Brand einer leerstehenden Baracke ist in Berlin ein Mensch ums Leben gekommen. Vier weitere Menschen wurden verletzt in Krankenhäuser gebracht, wie die Berliner Feuerwehr am Dienstag mitteilte.

Mindestens zwei davon erlitten Rauchgasvergiftungen. Die Feuerwehr ging davon aus, dass es sich bei den Opfern um Obdachlose handelte.

Der Brand war in einer etwa tausend Quadratmeter großen Lagerhalle auf dem ehemaligen Gelände der staatlichen Museen in Berlin-Friedrichshagen ausgebrochen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand sie voll in Flammen.

Bei den anschließenden Aufräumarbeiten fanden die Feuerwehrleute eine leblose Person. Deren Identität stand zunächst nicht fest.

Der Brand griff auch auf ein angrenzendes Waldstück über. Inzwischen wurde das Feuer gelöscht. Die Ursache war zunächst unklar. Die Feuerwehr war mit rund 40 Kräften im Einsatz. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN