Berlin: Fluchtauto nach Banküberfall in Neukölln ausgebrannt

Epoch Times5. August 2020 Aktualisiert: 5. August 2020 11:43

In der Nacht nach einem versuchten Banküberfall in Berlin ist das mutmaßliche Fluchtauto der Täter ausgebrannt. Zeugen hätten gegen 01.25 Uhr in Neukölln einen lauten Knall gehört und das in Brand stehende Auto entdeckt, erklärte die Polizei am Mittwoch.

Der Wagen sei vollständig ausgebrannt. Daran hätten sich gestohlene Kennzeichen befunden. Derzeit werde davon ausgegangen, dass es sich um das Fluchtfahrzeug handle.

Mehrere Unbekannte hatten am Dienstag versucht, mit einem Fahrzeug in eine Bankfiliale im Stadtteil Wilmersdorf zu gelangen. Als die Täter auf das Sicherheitspersonal trafen, wurde ein Sicherheitsmitarbeiter angeschossen. Das Tatfahrzeug setzten die Täter demnach vor der Flucht ebenfalls offenbar in Brand. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts erbeutet. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN