Berlin: Porsche rast auf Bürgersteig – Vier Tote, darunter ein Kleinkind

In Berlin-Mitte sind am Freitagabend gegen 19 Uhr vier Menschen ums Leben gekommen, als ein Auto auf einen Bürgersteig gerast ist. Unter den vier Toten war auch ein Kleinkind. Mindestens zwei Personen wurden verletzt.

Ein Porsche SUV war an der Ecke Invalidenstraße und Ackerstraße auf einen Gehweg gefahren, auf dem sich Menschen befunden hatten. Der Einsatzort wurde großräumig gesperrt.

Laut „Bild“ waren 40 Einsatzkräfte vor Ort, darunter Feuerwehrleute und Seelsorger, um die Anehörigen der Opfer zu betreuen. Unter den Betreuten war auch eine Mutter. Sie verlor ihr Baby und dessen Oma.

Zum jetzigen Zeitpunkt geht die Polizei davon aus, dass der Fahrer zu schnell unterwegs gewesen sei und das Lenkrad verrissen haben könnte.

Der Unfallhergang sei noch völlig offen, heißt es von der Polizei. Auch, ob sich die Opfer im Auto oder auf dem Gehweg befunden hatten. Anwesende Zeugen würden nun befragt, um den Unfallhergang zu klären.


(dts/dpa/sua)

Quelle: https://www.epochtimes.de/blaulicht/berlin-porsche-rast-auf-buergersteig-vier-tote-darunter-ein-kleinkind-a2994006.html