Berlin: Vermisst nach Weihnachtsfeier in Charlottenburg – 39-Jähriger kam nie zu Hause an

Es war am Freitagabend des 29. November, als Dirk Licht, 39, noch auf einer Weihnachtsfeier war, bevor er in den frühen Morgenstunden des Samstags spurlos verschwand. Die Polizei Berlin veröffentlicht nun mehrere Fotos des Vermissten, der zuletzt am frühen 30. November gegen 3.30 Uhr gesehen wurde. Das war im U-Bahnhof Zoologischer Garten in Berlin-Charlottenburg. Dort stieg er in die U9 in Richtung Osloer Straße.

Ob Dirk Licht noch am U-Bahnhof Westhafen in die Ringbahn S 41 umgestiegen war, ist offenbar nicht bekannt.

In seinem Zuhause in Prenzlauer Berg ist er jedoch nicht angekommen.“

(Polizei Berlin)

Auch sein Handy ist nicht erreichbar. Es gibt keinerlei Hinweise auf den Verbleib des 39-Jährigen, der als zuverlässig gilt.

Die Polizei bittet in dem Fall um Hilfe aus der Bevölkerung und fragt:

Hinweise können bei der Kriminalpolizei der Direktion 1, Am Nordgraben 7, 13437 Berlin-Wittenau, zu den Bürodienstzeiten unter Telefon 030 / 4664 – 173 325 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle abgegeben werden.

Personenbeschreibung:

Name: Dirk Licht, deutsch
Alter: 39 Jahre
Statur: 1,90 Meter, sehr schlank
Aussehen: blondes, halblanges Haar, Bart (um den Mund)
Bekleidung: hellbrauner Parka, dunkelroter Kapuzenpullover, dunkle Stoffhose, auffällige graue Häkelmütze mit grünem Streifen und grüner Bommel
Accessoires: auffällig großkarierter Rucksack

(sm)

Quelle: https://www.epochtimes.de/blaulicht/berlin-vermisst-nach-weihnachtsfeier-in-charlottenburg-39-jaehriger-kam-nie-zu-hause-an-a3093319.html