Berlin-Wedding: Frauenleiche und schwer verletzter Mann in Wohnung entdeckt – Obduktion ergab Messerstiche

Epoch Times28. November 2019 Aktualisiert: 28. November 2019 18:24
Viel Blut fanden die Einsatzkräfte in einer Wohnung in Berlin-Wedding, als sie einem Notruf folgten.

Berlin-Mitte, 26. November: Am frühen Dienstagmorgen, gegen 5.30 Uhr, wurde die Polizei in eine Wohnung an der Kameruner Straße in Wedding gerufen.

Eintreffende Kräfte fanden in der Wohnung in der 5. Etage den Leichnam einer 28-jährigen Frau und einen schwer verletzten 28-Jährigen vor.“

(Polizeibericht)

Die Polizei war mit mehreren Einsatzfahrzeugen vor Ort. Vor dem Haus standen demnach Posten, die mit Maschinenpistolen bewaffnet waren. Der Mann wurde nach seiner Reanimation und Versorgung durch den Notarzt unter Bewachung ins Krankenhaus gebracht.

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach Angaben der „Berliner Morgenpost“ wurde die Frau erstochen. Dies hatte die Berliner Generalstaatsanwaltschaft nach der Obduktion ihrer Leiche mitgeteilt. Offenbar hatte der Mann versucht, sich selbst zu töten. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen Totschlags erlassen. (sm)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN