Drama in Tiroler Alpen: Deutscher (55) bleibt im Sicherungsseil hängen – trotzdem tot

Epoch Times7. Juli 2019 Aktualisiert: 7. Juli 2019 9:38
Der Bergsteiger konnte von seinem 46-jährigen Kletterpartner nach einem Absturz gehalten werden und blieb im Sicherungsseil hängen. Dennoch konnte die Bergrettung nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Ein 55-jähriger Deutscher ist beim Bergsteigen in Tirol ums Leben gekommen. Der Mann war am Samstag mit einem weiteren Deutschen im Steinseegebiet in den Lechtaler Alpen unterwegs, wie die österreichische Nachrichtenagentur APA berichtete. Der 55-Jährige sei vorangestiegen und aus bisher ungeklärter Ursache abgestürzt.

Er konnte demnach von seinem 46-jährigen Kletterpartner gehalten werden und blieb im Sicherungsseil hängen. Der 46-Jährige habe sofort einen Notruf abgesetzt. Die beiden Bergsteiger seien daraufhin von den Rettungskräften geborgen worden. Bei dem 55-Jährigen konnte laut APA jedoch nur noch Tod festgestellt werden. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck habe eine Obduktion angeordnet. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN