Dreijähriger Junge stürzt dreieinhalb Meter in die Tiefe – Fenstersturz wie durch Wunder überlebt

Epoch Times13. Mai 2019 Aktualisiert: 13. Mai 2019 12:57
Ein dreijähriges Kind ist im nordrhein-westfälischen Espelkamp aus einem Fenster im Obergeschoss seines Elternhauses rund dreieinhalb Meter in die Tiefe gestürzt. Der Junge wurde in eine Klinik gebracht, Lebensgefahr bestand laut Notarzt nicht.

Ein dreijähriges Kind ist im nordrhein-westfälischen Espelkamp aus einem Fenster im Obergeschoss seines Elternhauses rund dreieinhalb Meter in die Tiefe gestürzt. Der Junge wurde nach dem Zwischenfall vom Freitag mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Minden gebracht, wie die Polizei Minden-Lübbecke am Montag mitteilte. Nach Angaben eines Notarztes schwebte er nicht in Lebensgefahr.

Nach Erkenntnissen der Polizei war das Kind am frühen Freitagabend unbemerkt von seiner Mutter, die sich zu diesem Zeitpunkt in einem anderen Zimmer aufhielt, auf die Fensterbank geklettert. Anschließend öffnete der Dreijährige das Fenster und verlor offenbar den Halt. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN