Düsseldorfer Altstadt: Frauen belästigt – Helfer mit Messer niedergestochen – Geflüchteter Syrer festgenommen

Epoch Times15. Oktober 2019 Aktualisiert: 15. Oktober 2019 13:11
Als der 22-jährige Bekannte der Frauen sich für diese einsetzte, zog der junge Syrer sein Messer und stach zu.

Früher Sonntagmorgen, 13. Oktober, Düsseldorfer Altstadt: Zwei junge Männer sprachen gegen 4 Uhr zwei Frauen im Bereich des Burgplatzes an und belästigten sie.

Ein 22-jähriger Bekannter der Frauen ging dazwischen und wurde im Verlaufe der nun folgenden Auseinandersetzung von dem syrischen Tatverdächtigen mit einem Messer verletzt.“

(Polizeibericht)

Anschließend flüchtete der Syrer vom Tatort. Er wurde jedoch nach kurzer Flucht und eingeleiteter Sofortfahndung durch die alarmierte Polizei gestellt und festgenommen. Bei seiner Durchsuchung des 21-Jährigen wurde auch die Tatwaffe, ein laut Waffengesetz verbotenes Einhandmesser, gefunden und sichergestellt.

Der Verletzte wurde notärztlich behandelt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr soll laut Polizeiangaben nicht bestehen. Weitere Angaben zur Art und Schwere der Verletzung wurden nicht bekannt gegeben. (sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN