Explosion vor Polizeiwache in Kopenhagen

In Kopenhagen hat sich in der Nacht zum Samstag vor einer Polizeiwache eine Explosion ereignet. Dabei zerbarsten die gläsernen Eingangstüren des Gebäudes. Der Grund der Explosion sei bislang nicht bekannt, teilte die Polizei mit.

Die Explosion, die um 03.18 Uhr das Stadtviertel Nörrebro erschütterte, erregte besonderes Aufsehen, weil die dänische Hauptstadt erst am Dienstagabend von einer mächtigen Explosion vor der Steuerverwaltung erschüttert worden war. Die Steuerverwaltung liegt im Stadtviertel Österbro, unweit von Nörrebro.

Es sei noch unklar, ob es einen Zusammenhang zwischen den Explosionen gebe, sagte der Vize-Polizeidirektor Rasmus Agerskov. Der Frage werde aber nachgegangen. Die Polizei gab über Twitter einen Fahndungsaufruf nach einem Mann in dunkler Kleidung und weißen Schuhen aus, der nach der Explosion von der Polizeistation weglief.

Die Explosion vor der Steuerverwaltung war weit stärker. Sie hatte die Vorderseite des Gebäudes schwer beschädigt. (afp)

Quelle: https://www.epochtimes.de/blaulicht/explosion-vor-polizeiwache-in-kopenhagen-a2966275.html