Familie von getöteter US-Afroamerikanerin bekommt Millionen-Entschädigung

Epoch Times16. September 2020 Aktualisiert: 16. September 2020 13:27

Die Familie der in den USA durch Polizeischüsse getöteten Afroamerikanerin Breonna Taylor hat sich mit der Stadt Louisville auf eine Entschädigungszahlung von zwölf Millionen Dollar geeinigt. Die Zivilklage sei mit dem Millionenbetrag sowie Zusagen zu örtlichen Gesetzesreformen beigelegt worden, erklärten Taylors Verwandte am Dienstag.

Die 26-jährige Rettungssanitäterin war am 13. März in Louisville im Bundesstaat Kentucky in ihrer Wohnung von weißen Polizisten erschossen worden, als diese auf der Suche nach einem Mann waren.

Der Anwalt der Familie Taylor, Ben Crump, bezeichnete die Zwölf-Millionen-Dollar-Einigung als „historisch“. Ebenso wichtig seit aber der „umfassende Reformplan“. Die Behörden in Louisville und im Bundesstaat Kentucky hätten sich zur Umsetzung von Maßnahmen verpflichtet, die ähnliche Todesfälle bei Polizeirazzien verhindern sollen.

Der Fall Taylor löste international Empörung aus. Unter anderem bezahlte die Moderatorin Oprah Winfrey für Plakatwände in Kentucky auf denen Gerechtigkeit für Taylor gefordert wurde. Bislang wurde jedoch gegen keinen der drei beteiligten Polizisten Anklage erhoben. Einer wurde aus dem Dienst entlassen und die anderen beiden suspendiert.

Zwar hatte es in Louisville wochenlange Proteste gegeben, doch erst der Tod des Schwarzen George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis Ende Mai machte auch den Fall Taylor landesweit bekannt. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion