Freising: Waffendrohung am Parkautomat – Zwei 19-Jährige mussten betrunkenem Mann Parktticket bezahlen

Freising, früher Dienstagmorgen, 10. September: Gegen 2.45 Uhr trafen zwei 19-Jährige an einem Parkscheinautomat in einem Parkhaus an Dr.-von-Daller-Straße auf einen sichtlich betrunkenen Mann.

Dieser führte für die beiden erkennbar eine Schusswaffe bei sich und forderte die jungen Männer auf, sein Parkticket zu zahlen.“

(Polizeibericht)

Die beiden jungen Männer kamen dem aufgrund der Bedrohung mit der Waffe nach. Doch der Betrunkene zwang die beiden noch, in das offenbar von ihm benutzte Auto zu steigen.

In der Folge richtete er unter massiven Drohungen mehrfach die Waffe auf die beiden.“

(Polizeipräsidium Oberbayern Nord)

Als es für sie einen günstigen Augenblick gab zu flüchten, taten sie das und meldeten den Vorfall gegen 4 Uhr morgens bei der Polizeiinspektion Freising. Die Ermittlungen wurden unverzüglich aufgenommen.

Nach Angaben eines Polizeisprechers geriet im Laufe des Tages ein 49-jähriger Mann in Tatverdacht. Dieser konnte am Nachmittag von der Kripo Erding und der Polizeiinspektion Freising festgenommen werden. Bei dem Mann handelte es sich um einen Schaustellergehilfen vom Freisinger Volksfest. Die mutmaßliche Tatwaffe, eine Schreckschusspistole, konnte sichergestellt werden.

Der Mann aus Rheinland-Pfalz wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt. (sm)

Quelle: https://www.epochtimes.de/blaulicht/freising-waffendrohung-am-parkautomat-zwei-19-jaehrige-mussten-betrunkenem-mann-parktticket-bezahlen-a2998789.html