Ein Polizist führt einen mit Handschellen gefesselten Mann ab.Foto: Daniel Reinhardt/Illustration/dpa

Fünf Monate nach Mord in Gelsenkirchen Festnahme von vier Männern

Epoch Times7. März 2019 Aktualisiert: 7. März 2019 9:27

Fünf Monate nach dem Mord an einem 63-Jährigen in Gelsenkirchen hat die Polizei vier Tatverdächtige festnehmen können. Bei einer Razzia in sechs Wohnungen in Dortmund, Essen und Herne seien am Donnerstag Haftbefehle gegen die vier Männer im Alter von 23 bis 26 Jahren vollzogen worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. In den Wohnungen seien zudem zahlreiche Datenträger beschlagnahmt worden.

Die weiteren Ermittlungen der Polizei und Staatsanwaltschaft Essen dauerten an, so die Ermittler. Die Verdächtigen sollen im Oktober im Gelsenkirchener Stadtteil Rotthausen das Opfer getötet haben. Damals fand ein Anwohner nach lauten verbalen Streitigkeiten mehrerer Männer den 63-Jährigen mit schweren Stichverletzungen auf einem Gehweg liegend. Der Mann war noch vor Ort gestorben.

Zeugen berichteten damals von einer mit drei Männern besetzten dunklen Limousine, die sich unmittelbar nach dem Streit vom Tatort entfernt hatte. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion