Gewaltige Explosion in Houston – Anwohner: Es sieht aus wie ein „Kriegsgebiet“

Epoch Times24. Januar 2020 Aktualisiert: 24. Januar 2020 14:38
In Houston im US-Bundesstaat Texas hat sich am frühen Freitagmorgen eine gewaltige Explosion ereignet.

In einem Gebäude in der texanischen Metropole Houston hat sich US-Medien zufolge eine heftige Explosion ereignet. Die Explosion habe am frühen Freitagmorgen gegen 04.15 Uhr (Ortszeit, 11.15 Uhr MEZ) viele Menschen aus dem Schlaf gerissen, hieß es in den Berichten. Viele Anwohner hätten berichtet, dass durch die Wucht der Explosion ihre Häuser gebebt hätten, hieß es bei CNN.

Der Lokalsender KPRC 2 TV meldete unter Berufung auf einen Anwohner, auf anliegenden Grundstücken seien Fensterscheiben und Garagentore und sogar Dächer und Mauern beschädigt worden. Die Explosion „hat uns alle aus dem Bett geworfen, sie war so stark“, sagte Mark Brady dem Sender. Seine Nachbarschaft sehe aus wie ein „Kriegsgebiet“.

Angaben zu Ursache und möglichen Opfern der Explosion lagen zunächst nicht vor. Die Feuerwehr von Houston teilte mit, mindestens ein Mensch sei ins Krankenhaus gebracht worden.

Der Einsatz am Explosionsort laufe noch, erklärte Feuerwehrchef Samuel Pena über Twitter. „Meiden Sie die Umgebung. Bis zum jetzigen Zeitpunkt wurde keine Evakuierung angeordnet.“ Die Feuerwehr werde die Öffentlichkeit „über den möglichen Grund der Explosion informieren, sobald wir konkrete Informationen haben“, kündigte Pena an. (afp/so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN