Stalker-Mord in Hannover? Junge Frau erstochen aufgefunden – Täter stellt sich in Dessau

Epoch Times15. Januar 2020 Aktualisiert: 15. Januar 2020 15:10
In einer Wohnung in Hannover wurde eine getötete junge Frau aufgefunden. Wenige Stunden später stellte sich ein Mann der Polizei - im 200 Kilometer entfernten Dessau. Berichten zufolge hatte der Mann die Frau bereits seit längerem verfolgt.

Dessau, Sachsen-Anhalt, Sonntag, 12. Januar: Auf der örtlichen Polizeiwache meldete sich an diesem Morgen ein 34-jähriger Mann und gab an, in Hannover eine 23-jährige Frau getötet zu haben, so Polizeisprecher Martin Richter. Der 34-Jährige wurde vernommen. Über den Hintergrund der Tat und die Todesursache wurde nichts bekannt gegeben. Der Haftbefehl der Staatsanwaltschaft lautete auf Verdacht auf Totschlag. Täter und Opfer stammen beide aus Dessau. Wie die „Mitteldeutsche Zeitung“ nach Angaben der Staatsanwaltschaft berichtet, soll die Frau durch mehrere Messerstiche in den Halsbereich gestorben sein.

Samstag, 11. Januar, Hannover

Nachdem eine Zeugin gegen 23 Uhr eine junge Frau leblos in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Meterstraße aufgefunden hatte, alarmierte sie Polizei und Rettungskräfte.

Vor Ort konnte nur noch der Tod der 23-Jährigen festgestellt werden. Nach Angaben von „RTL“ lag die junge Frau blutüberströmt in ihrer Erdgeschosswohnung, als man sie fand.

Nach einer ersten Untersuchung eines Rechtsmediziners geht die Kripo nun von einem Tötungsdelikt aus.“

(Polizeibericht)

Verfolgt bis zum Tod

Wie die „Bild“ berichtet, hatte der Täter, Patrick S., die junge Frau zuvor jahrelang gestalkt.

Wenn die Handys und Computer ihres Mörders ausgewertet werden, wird sich herausstellen, dass er hinter den Stalking-Attacken steckt.“

(Christina N., Mutter von Sophie N., 23)

Sie hatten sich bei einem Nebenjob im H&M in Dessau kennengelernt, als die junge Frau gerade ihre Lehre als Reiseverkehrskauffrau machte. Sie erwiderte die Liebesgefühle des Mannes nicht, sah ihn jedoch als guten Freund an. Immer wieder versuchte der 34-Jährige sein Glück bei der jungen Frau.Auch zu einem Auslandspraktikum in Barcelona war ihr Patrick S. nachgereist, überraschte sie dort. Erneut erklärte sie ihm, dass aus ihnen kein Paar werden könne.

Sophie N. wußte nicht, dass es Patrick S. war, der hinter den Fake-Profilen bei Facebook steckte, bis hin zu einem gefälschten Porno mit ihrer Stimme. Die ehemalige Thomas-Cook-Stewardess erstattete mehrfach Anzeige gegen Unbekannt. Die Polizei konnte jedoch keinen Täter herausfinden.

Im Februar wollte sie bei der „Austrian Airlines“ demnach als Flugbegleiterin anfangen und nach Wien ziehen.

Am Abend der Tat kletterte der Mann über den Balkon in die Wohnung der jungen Frau, wartete auf ihre Heimkehr und tötete sie mit einem Messer. Laut „Bild“ war es die Vermieterin, die die junge Frau schließlich fand. (sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Wer hat die Weltherrschaft? Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Immer klarer wird, dass die Geschichte der Menschheit nicht so ablief, wie sie heutzutage gelehrt wird. Das Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ gibt die lange gesuchten Antworten.

„Kapitalismus abschaffen“? „Wohnungsgesellschaften enteignen“? Familie auflösen? Keinen Wohlstand und keine Kinder mehr wegen des Klimas? Frühsexualisierung? Solche Gedanken sind in Politik, Medien und Kultur populärer denn je. Im Kern drücken sie genau das aus, was einst schon Karl Marx und seine Anhänger der gesamten Menschheit aufzwingen wollten.

Der Kommunismus hat im 20. Jahrhundert hunderte Millionen Menschen physisch vernichtet, heute zielt er auf ihre Seelen. Bei vielen Menschen blieb glücklicherweise die der menschlichen Natur innewohnende Güte erhalten – was den Menschen die Chance gibt, sich vom Einfluss des „Gespenst des Kommunismus“ zu befreien.

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]