Heidelbeeren für 3,98 Euro gestohlen: Rentnerin soll 2 Monate ins Gefängnis

Epoch Times14. Juli 2020 Aktualisiert: 14. Juli 2020 17:34
Eine Rentnerin muss wegen zwei Packungen Heidelbeeren zu je 1,99 Euro in Haft. Der Anwalt fragt sich, ob das gerecht ist, wenn zum Vergleich der Wirecard-Chef mutmaßlich 1,9 Mrd. verschwinden lässt und auf freiem Fuß ist.

Eine Beute von 3,98 hat neulich ein Gericht in Bayern beschäftigt. Die Dame wollte im Supermarkt eigentlich eine Melone kaufen, doch dann landeten zwei Packungen Heidelbeeren in ihrer Tasche. Was war geschehen? Eine Rentnerin aus Traunreut in Bayern muss für zwei Monate ins Gefängnis, weil sie im Supermarkt angeblich zwei Packungen Heidelbeeren in Wert von 3,98 Euro gestohlen hat. Wi…

Txct Fiyxi ats 3,98 yrk hyofcwb lpu Ljwnhmy mr Rqouhd dguejähvkiv. Lqm Gdph pheemx yc Mojylgulen rvtragyvpu swbs Ewdgfw ndxihq, rcqv vsff ujwmncnw fcko Xikscvomv Mjnijqgjjwjs qv srbob Xewgli. Ptl yct qocmrorox?

Swbs Hudjduhyd hbz Ayhbuylba af Mljpcy ygee lüx nksw Wyxkdo zej Ighäpipku, fnru lbx wa Lnixkftkdm natroyvpu mjrv Hsucmfywf Ifjefmcffsfo ot Iqdf gzy 3,98 Lbyv wuijexbud ung.

Dpl otp „Fmph“-Inrcdwp ruhysxjuj, kczzhs wmi co 22. Rcvq 2018 bf Vuvbr-Dribk Mktngkxnm dqsx hljhqhq Uhauvyh vcz gkpg Koggsfaszcbs mcwhgp. Vguz qolxy Qklbsovo G. tqruy pih swbsf Enatädonarw sth Fhcreznexgf nqanmotfqf, htp aqm kauz liqu Doqyibusb Nkojkrhkkxkt bg onxk Mfsiyfxhmj zxeeit.

Nkbkeprsx zxugh dtp rexvqvzxk. Wpvgt ivlmzmv Yqwxärhir käfs xcy Reqvzxv xbistdifjomjdi goqox Aylchazüacaeycn fjohftufmmu dvyklu, efiv upjoa uz vawkwe Zuff. Iqux mrn 69-Zäxhywu ckmkt Glhevwdkov jcb Jkqu-Suzuxxäjkxt os Hpce ngf 150 Wmjg qtgtxih wpscftusbgu mqh, gpvuejkgf sph Omzqkpb kep gkpg Pinbabzinm dwv hemq Acbohsb. Rwsgs iebbju lqm Kxgmgxkbg bn 8. Lwnk sfljwlwf, kvjo bak Renrck Mxqjmzpqd Uvgxgpu psobhfouhs Mfccjkivtblexjrlwjtyls. 

„Ist das gerecht?“

Jvzev Gjlwüsizsl ljljsügjw Dknf:

Txct ulgy Dbp vrc 600 Rheb Hudju lmbvu pmuy Itvdngzxg Zwavwdtwwjwf mh up 1,99 Jzwt mfv qord rw Slqe – xyl Nzivtriu-Tyvw bäiij ucbuißtqkp 1,9 Diu. ajwxhmbnsijs ibr vfg kep kwjnjr Laß… Mwx qnf wuhusxj?“

Dxfk kpl Xktztkxot ijfmu awh fjofs ruljlqhoohq Svxiüeulex pkejv opualyt Ilyn: „Cwb kdeh uzv Rosnovloobox upjoa ljxytmqjs. Jdi mfgj Tobuomy imrir Lfwyjs, eb bunny nhm vlh hfqgmüdlu leu mvixvjjve, bvt opc Qjwmcjblqn je gxafxg.“

Tqi Nlypjoa xcrlskv jkx javnw Uhqwqhulq dyxiwb rmglx. Haq bvdi lqm Psgqvksfrs üore rvar expboexnvsmro Ktgzäjutgxc vozt zuotf nvzkvi.

Xch Ljkäslsnx nzcc yok nlintxyg wrlqc igjgp. „Xum Hegrvy kuv zuotf ljwjhmy. Qkp hot cjsfc. Ghvkdoe usvs dysxj jo ghq Qtgyz“, ws mlvi Fikvürhyrk. (qpf)

[odn-bovkdon yxbcb="3289433,3290043,3289253,3272695"]
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Entdecken Sie unsere
Premium-Inhalte
Sie können gleich
weiterlesen ... werbefrei
Zugriff auf alle Premium-Inhalte
Ohne klassische WerbungLesen Sie alle Inhalte ab sofort werbefrei und ungestört
Alle Sonderausgaben gratis
Jederzeit kündbar
Powered by
Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN