Kind bei mutmaßlich illegalem Autorennen in Dresden gestorben

Epoch Times23. August 2020 Aktualisiert: 23. August 2020 10:46
Bei einem mutmaßlichen illegalen Autorennen ist in Dresden ein Sechsjähriger ums Leben gekommen – er wurde von einem Wagen erfasst.

Bei einem mutmaßlichen illegalen Autorennen ist in Dresden ein Sechsjähriger ums Leben gekommen. Ein Wagen erfasste den Jungen am Samstagabend, als er mit zwei anderen Kindern die Straße überqueren wollte, wie die Polizei in Dresden am Sonntag mitteilte. Er starb wenig später im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen.

Die Polizei ermittelt gegen den 31-jährigen Autofahrer wegen fahrlässiger Tötung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugenhinweise deuten demnach auf ein illegales Autorennen hin.

Deshalb wird gegen den 31-Jährigen sowie den 23-jährigen Fahrer eines anderen Wagens außerdem wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens ermittelt. Die Führerscheine der beiden Männer wurden eingezogen. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN