Lambrecht: Discounter-Mitarbeiter Flasche über den Kopf geschlagen – Passanten stoppen betrunkene Kunden

Epoch Times25. April 2019 Aktualisiert: 25. April 2019 19:02
Besoffen und unter Drogen stehend schlichen die beiden Gestalten im Einkaufsmarkt herum. Als ein Mitarbeiter sie bittet, zu gehen, rasten sie aus.

Lambrecht, Pfalz, 30 Kilometer westlich von Speyer: Am Mittwoch, 24. April, trieben sich auf dem Gelände zweier Einkaufsmärkte zwei Männer herum, die sich nach Polizeiangaben auffällig verhielten.

Gegen 16 Uhr wurden die beiden Männer von einem Mitarbeiter eines Discounters des Gebäudes verwiesen. Daraufhin griffen die Männer den Mitarbeiter sofort an, traten ihm in den Rücken und schlugen ihm eine Flasche über den Kopf. In der Nähe befindliche Bekannte des Mitarbeiters eilten diesem zu Hilfe.

Der 30-jährige Schläger konnte bis zum Eintreffen der Polizei am Boden festgehalten werden, der 27-jährige wurde ‚durch körperliche Einwirkung‘ außer Gefecht gesetzt und mußte zunächst durch den eingetroffenen Rettungswagen behandelt werden.“

(Polizeibericht)

Die Polizei ließ die beiden Täter zur Feststellung des Atemalkohols in ein Testgerät pusten. Der 30-Jährige aus Speyer hatte 1,66 Promille vorzuweisen, sein 27-jähriger Kollege aus Hettenleidelheim konnte mit 1,32 Promille aufwarten. Zudem wurde den Männern eine Blutprobe entnommen, da ihr Verhalten Anlass zu einem Verdacht auf Drogenmissbrauch gab.

Über die Verletzungen der beteiligten Personen liegen derzeit noch keine Informationen vor. Doch wer waren die Männer und warum trafen sie sich in einem solchen Zustand, jeweils 30 Kilometer von ihrem Wohnort entfernt in Lambrecht? (sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN