Mann in Bremen von Polizei erschossen

Epoch Times19. Juni 2020 Aktualisiert: 19. Juni 2020 12:37

In Bremen ist ein Mann bei einem Polizeieinsatz erschossen worden. „Eine 54 Jahre alte Person“ wurde bei dem Einsatz am Donnerstagnachmittag in Bremen-Gröpelingen tödlich verletzt, wie die Polizei mitteilte. Zu den Hintergründen wurde zunächst nichts bekannt gegeben. Die Ermittlungen übernahm die Dienststelle für interne Ermittlung beim Innensenator.

In Niedersachsen wurde indes ein 23-jähriger Mann durch einen Schuss aus einer Polizeiwaffe verletzt. Die Beamten waren am Donnerstagvormittag per Notruf zu einem Einsatz in Twist gerufen worden, weil ein mit einem Messer bewaffneter Mann in einer Arztpraxis und anschließend in einem Wohnhaus Menschen bedroht und angegriffen haben soll. Verletzt wurde dabei niemand.

Anschließend soll der 23-Jährige dann auf die eintreffenden Polizeibeamten mit einem Messer losgegangen sein. Ein Beamter schoss auf den Mann und traf ihn in den Oberschenkel. Der 23-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Hintergründe waren zunächst unklar. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN