Messerstecherei in Hamburger Kneipe: Drei Männer schwer verletzt – Täter auf Spielplatz gefasst

Epoch Times29. Juni 2020 Aktualisiert: 29. Juni 2020 11:03
Ein Streit in einer Bar in Hamburg eskaliert. Nach Faustschlägen sticht ein Mann nach Polizeiangaben mit einem Messer zu. Drei Männer werden schwer verletzt.

Bei einer Auseinandersetzung in einer Bar in Hamburg sind drei Männer durch Messerstiche schwer verletzt worden. Tatverdächtig ist ein 36-Jähriger, wie die Polizei mitteilte.

Ein 43 Jahre alter Mann soll dem mutmaßlichen Täter am frühen Montagmorgen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben, wie ein Polizeisprecher sagte. Daraufhin soll der Mann das Messer gezogen und auf sein Gegenüber eingestochen haben.

Die 38 und 43 Jahren alten Begleiter des mutmaßlichen Opfers sollen daraufhin zur Hilfe gekommen sein – auch sie wurden durch Messerstiche schwer verletzt.

Täter versuchte zu fliehen

Der mutmaßliche Täter sei schließlich geflohen. Auf einem Spielplatz sei er von Einsatzkräften festgenommen worden. Die drei Schwerverletzten schweben laut Polizeiangaben außer Lebensgefahr. Sie würden in einem Krankenhaus behandelt. Warum es zu dem Streit kam, wird derzeit ermittelt.

Es ist nicht das erste Mal, dass es in der Bar zu Gewalt kam: Anfang 2018 feuert Ibrahim S. 14 Schüsse vor der Kneipe ab. Damals hieß die „ATW Bar & Lounge“ noch „Tondern“.

Er wurde freigesprochen, da seine ebenfalls bewaffneten Kontrahenten die Schießerei eröffnet hatten. Ibrahim S. handelte in Notwehr, befand das Gericht. In dem Fall soll es um Streitigkeiten im Drogenmilieu gegangen sein. (afp/nh)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN