Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht.Foto: Carsten Rehder/dpa/dpa

Mutter eines ausgesetzten Babys in Schleswig-Holstein festgenommen

Epoch Times24. Mai 2020 Aktualisiert: 24. Mai 2020 11:32

Nach dem Fund eines ausgesetzten Babys in Norderstedt in Schleswig-Holstein hat die Polizei dessen Mutter festgenommen. Gegen die 26-Jährige besteht der Verdacht des versuchten Totschlags, wie die Polizeidirektion Bad Segeberg am Sonntag mitteilte. Sie wurde demnach in der Nacht nach einem Hinweis aus ihrem Bekanntenkreis festgenommen. Zu den Hintergründen machten die Ermittler keine genaueren Angaben. Der Gesundheitszustand des Säuglings ist demnach stabil.

Ein Passant hatte das Baby in der Nacht zum Samstag in einem Gebüsch entdeckt. Er hörte demnach wimmernde Geräusche und fand den kleinen Jungen in einer Wolldecke eingewickelt. Der Säugling wurde mit starken Unterkühlungen mit dem Notarztwagen in eine Hamburger Klinik gebracht. Laut den Ermittlern deuteten die Spuren darauf hin, dass die Mutter das Kind dort auf einem Fußweg zur Welt brachte. (afp/al)

 



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion