Nach Missbrauch im Hallenbad München – Täter hat laut Familie ADHS – Hilal S. lockte 13-Jährige in Kabine

Epoch Times6. August 2019 Aktualisiert: 6. August 2019 17:13
Er war mit einem Freund und einem Mädchen im Baden verabredet. Dann lockte er die 13-Jährige in eine Umkleide ...

Ein 14-jähriger Iraker, Intensivtäter und Schüler, soll ein 13-jähriges Mädchen in einer Umkleide eines Münchner Hallenbades missbraucht und mit dem Tod bedroht haben.

Hilal S. (14) ist der Polizei kein Unbekannter. Sein Straftatenregister an Sachbeschädigungen und Diebstählen ist zweistellig. 2010 kam er mit seiner Familie aus dem Irak nach Deutschland, berichtet die „Bild“.

Zum Baden getroffen …

Letzten Donnerstag, 1. August, hatte er sich mit einem befreundeten Mädchen (13) und seinem Freund Zyad (15) zum Schwimmen im Westbad in München-Pasing verabredet. Dort war es auch, dass er die 13-Jährige gegen 17.30 Uhr in eine Umkleidekabine lockte und hinter sich abschloss.

Dann zog er dem Mädchen den Badeanzug herunter, befummelte und bedrängte sie, ihn oral zu befriedigen. Das Mädchen wehrte sich und begann zu weinen. Dann ließ er von ihr ab.

Todesdrohung

Als sie sich angezogen hatte und das Bad verlassen wollte, packte er sie am Hals, schlug ihr ins Gesicht und drohte: „Wenn du was sagst, bringe ich dich um!“

Ein Bademeister bemerkte das verstörte und weinende Mädchen, sprach es an und alarmierte die Polizei. Hilal S. wurde in der elterlichen Wohnung festgenommen.

Sein Kumpel Zyad bestätigte später der „Bild“, dass Hilal mit dem Mädchen in der Umkleidekabine war, aber „höchstens eine Minute“ und er habe „nix gemacht“. Nur zwei Ohrfeigen habe er dem Mädchen gegeben.

ADHS: Ohne Tablette aggressiv?

Nach Angaben von Hilals Bruder Ali (21) leide der 14-Jährige an ADHS und müsse Tabletten nehmen: „Schon um 9 Uhr früh. Sonst ist sein Tag kaputt, er wird aggressiv.“ Zwei Tage nach der Tat hätte Hilal einen Jugendamtstermin gehabt, um zu einer Pflegefamilie im Ausland zu gehen, für ein Jahr. Die Eltern waren einverstanden. Er ist eines von neun Kindern der irakischen Familie. (sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte