Neun Tote bei Absturz von Touristenflugzeug in Schweden

Epoch Times14. Juli 2019 Aktualisiert: 14. Juli 2019 18:54
In Schweden stürzte ein Kleinflugzeug mit neun Menschen an Bord ab, es gab keine Überlebenden. Das Wrack wurde auf einer Insel südlich von Umea gefunden.

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs für Touristenflüge in Nordschweden sind am Sonntag neun Menschen ums Leben gekommen. Alle Insassen seien bei dem Unglück gestorben, sagte eine Sprecherin der Regionalverwaltung von Västerbotten.

Zur Identität der Opfer machte sie keine Angaben. Nach schwedischen Medienberichten hatte die Maschine Fallschirmspringer an Bord. Der Absturz ereignete sich kurz nach 14.00 Uhr.

Die Maschine vom Typ GippsAero GA8 war kurz nach dem Start vom Flughafen in Umea abgestürzt. Amateuraufnahmen zeigten, wie das Flugzeug senkrecht auf den Boden stürzt.

Ein Augenzeuge sagte der Zeitung „Dagens Nyheter“, der Motor habe ein „sonderbares Geräusch“ gemacht. Das Flugzeug sei ins Trudeln geraten. Zunächst habe er an einen Kunstflug gedacht, doch „es war schnell klar, das war es nicht“, sagte Peter Larsson. Das Wrack wurde auf einer Insel südlich von Umea gefunden. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN