Nürnberg: Dreistes Kindertrio stieß Kontrolleur (58) aus Straßenbahn

Epoch Times5. April 2019 Aktualisiert: 5. April 2019 16:09
Ein Mitarbeiter der Nürnberger Verkehrsbetriebe ermahnte die Kinder für ihr Verhalten. Als er die Fahrkarten verlangte, warfen ihn die Drei aus der Straßenbahn. Dann flüchteten sie.

Einen besonders dreisten Auftritt von drei jugendlichen Passagieren der Nürnberger Straßenbahn meldet Pressesprecher Bert Rauenbusch vom Polizeipräsidium Mittelfranken. Drei Kinder, darunter zwei Dreizehnjährige, waren diesen Mittwochmorgen, den 3. April, mit der Nürnberger Straßenbahn unterwegs.

Das Trio fiel durch flegelhaftes Verhalten auf, die Jungen legten die Füße auf die Sitzplätze. Als das Fahrpersonal an der Haltestelle „Obere Turnstraße“ dies beanstandete und die Fahrkarten kontrollierte, reagierten die Kinder aggressiv.

Bei Sturz aus Straßenbahn leicht verletzt

Es kam zur Rangelei mit dem 58-Jährigen Kontrolleur. Als die Straßenbahn ihre Türen öffnete, stießen sie den Mann aus der Bahn. Er kam zu Fall und verletzte sich dabei leicht. Die Kinder flüchteten, während die Straßenbahn ihre Fahrt fortsetzte.

Der Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe verständigte sofort seine Leitstelle. Dann setzte er die Fahrt fort. Am Friedrich-Ebert-Platz entdeckte er in einer anderen Straßenbahn zwei der drei Kinder und hielt sie bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Der Sachverhalt wurde in der Polizeidienststelle aufgenommen. Die Eltern holten zwei strafunmündige Kinder ab. Vom dritten Kind sind keine Angaben bekannt. Staatsanwaltschaft und Jugendamt wurden eingeschaltet. (sua)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN