COVID-19-Impfung (Symbolbild).Foto: iStock

Polizei in Nordrhein-Westfalen warnt vor Betrug mit angeblichen Corona-Impfungen

Epoch Times4. Januar 2021 Aktualisiert: 4. Januar 2021 15:33
In Nordrhein-Westfalen warnt die Polizei vor Betrugsversuchen im Zusammenhang mit angeblichen Corona-Impfungen.

Kriminelle böten bundesweit vermeintliche Hausbesuche mit einem bekannten Wirkstoff am Telefon an, berichteten die Beamten am Montag in Gelsenkirchen und Siegen. Auf diese Weise wollte sie entweder direkt Geld ergaunern oder sich Zugang zu Wohnungen verschaffen, um unbeobachtet Wertgegenstände zu stehlen.

Bereits vor einigen Tagen hatte die Polizei in dem Bundesland von Fällen berichtet, in denen Senioren von angeblichen Mitarbeitern des Gesundheitsamts kontaktiert wurden, die Impfungen anboten. Es handle sich nur um aktuelle Varianten der bekannten Betrugsmaschen, bei denen sich Täter als Verwandte oder falsche Polizisten ausgäben.

Weder seien Impfungen über den freien Markt erhältlich, noch würden Wirkstoffe in Nordrhein-Westfalen individuell zu Hause verabreicht, betonten die Beamten. Impfungen erfolgten ausschließlich über die vom Staat aufgebauten Verteilungsstrukturen – also in Impfzentren oder durch offizielle Impfteams direkt in Alten- oder Pflegeheimen. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion