Polizei kontrolliert 456 Menschen bei Hochzeitsfeier im Ruhrgebiet – Zwei Festnahmen

Epoch Times4. Juli 2019 Aktualisiert: 4. Juli 2019 11:12
Mit einem Großaufgebot hat die Polizei im Ruhrgebiet hunderte Gäste einer Hochzeitsfeier kontrolliert. Grund für den Einsatz waren Hinweise auf mögliche Störungen oder Straftaten durch Angehörige verschiedener Familienclans.

Mit einem Großaufgebot hat die Polizei im Ruhrgebiet hunderte Gäste einer Hochzeitsfeier kontrolliert. Grund für den Einsatz in der Nacht zum Donnerstag waren Hinweise auf mögliche Störungen oder Straftaten durch Angehörige verschiedener Familienclans, wie die Polizei in Recklinghausen mitteilte. Demnach wurden 456 Menschen und 186 Fahrzeuge kontrolliert. Zwei per Haftbefehl gesuchte Menschen wurden festgenommen.

Zudem beschlagnahmten die Beamten zwei Baseballschläger, vier Messer und einen Elektroschocker. Auch die Anreise von Angehörigen der Clanfamilien zu der Feier in Bottrop wurde überwacht – Grund waren eine Vielzahl von Vorfällen in den vergangenen Wochen, bei denen Feiernde Fahrzeugkonvois gebildet und Schüsse in die Luft abgegeben hatten. Solche Zwischenfälle gab es bei der Hochzeitsfeier in Bottrop jedoch nicht. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN