Polizeihubschrauber über der A20 bei Rostock: Hunderte Autos an illegalem Rennen beteiligt

Epoch Times2. Mai 2019 Aktualisiert: 2. Mai 2019 20:53
Sie rasten über die A 20 in Richtung Osten, teils mit 250 Sachen. Die Polizei musste Helikopter einsetzen.

Mit Tempo 250 in Richtung Osten unterwegs waren teilweise die Teilnehmer eines illegalen Autorennens am Donnerstagnachmittag, 2. Mai, auf der Autobahn 20 in Mecklenburg-Vorpommern.

Mehr als hundert Autos hatten sich offenbar daran beteiligt. Eine Sprecherin der Rostocker Polizei sprach von hochmotorisierten Fahrzeugen.

Die Polizei stoppte 40 Fahrzeuge, darunter einige mit skandinavischen Kennzeichen, an einer Raststätte zwischen Wismar und Rostock. Weitere Sportwagen wurden weiter östlich in der Nähe von Neubrandenburg aus dem Verkehr gezogen. Die Fahrzeuge wurden beschlagnahmt.

Die Polizei richtete mehrere Kontrollstellen ein und setzte zwei Polizeihubschrauber ein.

Wo das mutmaßliche illegale Rennen startete und wie es organisiert wurde, muss noch ermittelt werden.

(afp/sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN