Rebecca (15), vermisst – Schwester Vivien: „Spüre, dass du lebst“ – Suche im Wolziger See erfolglos

Epoch Times19. März 2019 Aktualisiert: 19. März 2019 21:00
Am Dienstagnachmittag wurde die Suche auf dem Wolziger See in Brandenburg erfolglos eingestellt. Es gibt immer noch keine Spur von der seit einem Monat vermissten Rebecca Reusch aus Berlin-Britz.

Solange man keine Leiche findet, könnte die 15-jährige Rebecca noch leben, wenn auch möglicherweise in der Hand von Entführern.

Rebeccas Schwester Vivien hofft weiter, scheint sogar sicher:

Es wird nach deiner Leiche gesucht… aber ich spüre, dass du LEBST.“

So schreibt die 23-Jährige in den sozialen Medien, berichtet die Zeitung „Der Westen“.

Unterdessen wurde heute mit Leichenspürhunden auf dem Wolziger See in Brandenburg nach der Schülerin gesucht. Doch auch die Hunde konnten keine Spur von der 15-Jährigen finden. Die Aktion auf dem Wolziger See sei am Nachmittag ohne Ergebnis beendet worden, sagte eine Polizeisprecherin.

Wie es weitergeht, stehe noch nicht fest. Neue Informationen lägen voraussichtlich morgen vor.

Rebecca war vor genau vier Wochen, am 18. Februar, verschwunden. Die ermittelnde Mordkommission geht von einem Tötungsdelikt aus. Der Schwager der Jugendlichen sitzt deswegen in Untersuchungshaft. (dpa/sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN