US-Polizei geht von Tod des Serien-Stars aus „Glee“ – Naya Rivera – nach Bootsausflug aus

Epoch Times10. Juli 2020 Aktualisiert: 10. Juli 2020 15:10
Einen Tag nach dem Verschwinden der US-Schauspielerin Naya Rivera bei einem Bootsausflug auf einem See in Kalifornien geht die US-Polizei vom Tod des Stars aus der Musical-Fernsehserie "Glee" aus.

Einen Tag nach dem Verschwinden der US-Schauspielerin Naya Rivera bei einem Bootsausflug auf einem See in Kalifornien geht die Polizei vom Tod des Stars aus der Musical-Fernsehserie „Glee“ aus. „Die Ermittler glauben, dass Rivera bei einem offenbar tragischen Unfall ertrunken ist“, erklärte der Sheriff des Bezirks Ventura am Donnerstag (Ortszeit). Rettungskräfte hätten mit Tauchern, Booten und Hubschraubern nach der 33-Jährigen gesucht, aber keine Spur von ihr gefunden.

Am Mittwoch hatte Rivera für einen Ausflug mit ihrem vierjährigen Sohn ein Boot auf dem Lake Piru nahe der Westküstenmetropole Los Angeles gemietet. Der Junge wurde allein, aber unversehrt auf dem See gefunden.

„Riveras Sohn erzählte den Ermittlern, dass er und seine Mutter im See geschwommen seien“, hieß es in der Erklärung des Sheriffs. Demnach war er wieder ins Boot geklettert, seine Mutter jedoch nicht.

Rivera ist insbesondere durch ihre Rolle als Highschool-Cheerleader Santana Lopez bekannt, die sie in allen sechs Staffeln der Serie „Glee“ spielte.

(afp/er)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN