Wrackteil von Eurofighter neben Kindergarten gefunden

Epoch Times26. Juni 2019 Aktualisiert: 26. Juni 2019 7:36

Am Tag nach dem Absturz von zwei Eurofightern der Luftwaffe in Mecklenburg-Vorpommern ist in unmittelbarer Nähe eines Kindergartens ein Wrackteil gefunden worden. Ein Mitarbeiter der Gemeinde Nossentiner Hütte entdeckte das etwa einen halben Meter lange Bauteil auf einem Sportplatz, der an das Kindergartengelände grenzt. „Wir können von Glück reden, dass wir so davon gekommen sind“, sagte die Leiterin des Kindergartens. Einige der Kinder hätten den Absturz eines der beiden Kampfjets vom Fenster aus beobachtet.

Nach der Kollision zweier Eurofighter-Kampfjets über der Ferienregion Mecklenburgische Seenplatte geht die Suche nach den Ursachen weiter. Bei Luftkampfübungen waren die Maschinen am Montag zusammengestoßen und abgestürzt. Beiden Piloten gelang es zwar noch, die Schleudersitze zu aktivieren. Aber ein Pilot wurde getötet. Der zweite überlebte das Unglück und wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Der bei dem Eurofighter-Unglück ums Leben gekommene Pilot ist 27 Jahre alt gewesen und hat etwa 400 Stunden Flugerfahrung gehabt. Er sei ein ausgebildeter Kampfpilot, teilte die Luftwaffe mit. Der überlebende zweite Pilot sei Fluglehrer und habe mehr als 3700 Flugstunden absolviert.

Beide Flugdatenschreiber der abgestürzten Eurofighter wurden gefunden und geborgen. Nun müssen die Daten ausgewertet werden. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN