Zeugenaufruf im Fall Rebecca (15), Berlin: Polizei veröffentlicht Foto von Florian R., dem Renault Twingo und einer Fleece-Decke

Heute Abend wird der Fall der vermissten Berliner Schülerin Rebecca Reusch im ZDF in der Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ ausgestrahlt. Der Leiter der 3. Berliner Mordkommission wird dazu im Studio sein.

Im Vorfeld veröffentlicht nun die Polizei Berlin Fotos des bisher einzigen Tatverdächtigen, des Schwagers des Mädchens, Florian R. (27), der sich derzeit in Untersuchungshaft wegen des dringenden Verdachts auf Totschlag befindet.

Weiterhin veröffentlicht die Polizei Fotos des Fahrzeugs des Schwagers, welches am Morgen des Verschwindens der Schülerin auf der Autobahn in Richtung Frankfurt/Oder (polnische Grenze?) von einem Kennzeichenerfassungssystem registriert wurde.

Das vom Tatverdächtigen genutzte Fahrzeug, ein himbeerroter Renault Twingo mit Berliner Kennzeichen, wurde am Tag des Verschwindens Rebeccas von einer Verkehrsüberwachungsanlage auf der Bundesautobahn 12 zwischen Berlin und Frankfurt/Oder, am Montag, den 18. Februar 2019, um 10.47 Uhr und am darauf folgenden Tag, Dienstag, den 19. Februar 2019, um 22.39 Uhr, festgestellt.“

(Polizei Berlin)

Wie die Ermittlungen ergaben, soll Florian R. zu diesen Zeiten alleinig Zugang zu dem Fahrzeug gehabt haben.

Die Kriminalpolizei Berlin, 3. Mordkommission, bittet um Hinweise aus der Bevölkerung und fragt:

Hinweisetelefon: 030 / 4664  -911333

Außerdem können Hinweise bei der 3. Mordkommission beim Landeskriminalamt, Keithstraße 30 in 10787 Berlin oder jeder anderen Polizeidienststelle oder per E-Mail unter [email protected] eingereicht werden. (sm)

Quelle: https://www.epochtimes.de/blaulicht/zeugenaufruf-im-fall-rebecca-15-berlin-polizei-veroeffentlicht-foto-von-florian-r-dem-renault-twingo-und-einer-fleece-decke-a2815077.html