China dehnt Verbot chinesischer und fremdsprachiger Publikationen weiter aus

Die Arbeitsgruppe „Anti-Pornographie und Anti-Illegale Publikationen“ der chinesischen Zentralen Aufsichtsbehörde für Presse und Veröffentlichungen (GAPP) hat Anfang Mai die Namen von... Mehr»

Ein alter Revolutionär, seit fünfzig Jahren Parteimitglied, gibt öffentlich seinen Austritt aus der KPC bekannt

Der heute über 70 Jahre alte Cao Bingyan ist Bewohner des Dorfes Dachang Zhuang in der Provinz Shandong (Stadt Liaocheng, Landkreis Shen, Gemeinde Shibali, Dorf Dachangzhuang). Mit 18 ging Cao... Mehr»

Unterstützung des stillen Protestes in China gegen die KPC

Grosskundgebung in Taiwan Mehr»

Austrittslawine aus der Kommunistischen Partei China über der Millionenmarke

Die Millionenmarke der Ausritte aus der KPC Chinas wurde am 21. April überschritten. Die „Neun Kommentare über die kommunistische Partei“ treiben die Anzahl der Austritte in die Höhe. Ein Ende... Mehr»

KPC-Austrittserklärungen auf den Straßen der Stadt Dalian

Die „Neun Kommentare über die kommunistische Partei“ haben sich seit ihrer Veröffentlichung durch die „Epoch Times“ im November 2004 in der VR China im Untergrund verbreitet... Mehr»

Austrittserklärung in einem Wohnbezirk der chinesischen Armee

Der Wohnbezirk Nr. 65117 der Armee in Jilin liegt gegenüber einem streng bewachten Militärbüro im Zentrum der Stadt. Am 26. März 2005 hingen bei Sonnenaufgang an den Eingangstüren des Wohnbezirks... Mehr»

Satellitenschüssel im Dorfgemeinschaftshaus

Frist für unzensierte Nachrichten via Satellit nach China läuft aus Mehr»

Fast 800.000 Austritte aus der Chinesischen Kommunistischen Partei

Die Partei verschärft die Internetblockaden Mehr»

Der Weg vom passiven Widerstand zum aktiven Austritt

Die bahnbrechenden „Neun Kommentare über die kommunistische Partei“, die in der Epoch Times veröffentlicht wurden, haben für mich den Weg zum Austritt aus der kommunistischen Partei Chinas... Mehr»

Austritt mit klarem Kopf

Sie war 15 Jahre alt. In einem Klassenzimmer einer Mittelschule in Peking stand Xiaolin Wang mit einigen ihrer Schulkameraden. Die rechte Hand im fast militärischen Gruß, allerdings mit geballter... Mehr»

Die Neun Kommentare machen in Peking die Runde

Sound of Hope sendet sie auf Kurzwelle und fördert intensive Nachfrage nach Kurzwellenradios Mehr»

Die „Neun Kommentare über die Kommunistische Partei“ erschüttern das offizielle China

Noch im Juni 1989 glaubte Erich Honecker politisch stark zu sein und die Situation fest im Griff zu haben. Er meinte, dass die Mauer „bei Fortbestehen der Gründe noch 50 … Mehr»

Die KP verlassen und der Epoch Times seine Hochachtung zollen

Von Zhao Jun, gerichtet an die Epoch Times Mehr»

Alarmglocken bei Chinas Führungskadern

Sonderaktionskomitees gegen Parteiaustrittsflut Mehr»

NTDTV: Ein Pionier für die Medienfreiheit

Seit dem 01. Mai 2004 hatte sich die chinesischsprachige Medienlandschaft kaum merklich und doch entscheidend verändert. NTDTV, der erste unabhängige Fernsehsender in chinesischer Sprache sendet... Mehr»

Gespräch mit der Tochter von Zhao Ziyang

Die Familie erhofft gerechte Beurteilung des Vaters - Während man im Volk trauert übt die Partei Zurückhaltung Mehr»

KP China bringt gefälschte „Neun Kommentare“ in Umlauf

Parteiführung will offenbar den Parteiaustritten entgegenwirken Mehr»

Exklusiv – Interview mit Chen Yizi, dem früheren Berater von Zhao Ziyang

„Eine Wirtschaftreform ohne Reform des politischen Systems kommt nicht voran“ Mehr»

„Einer der wahren Helden auf dem Platz des Himmlischen Friedens“

US-Kongress sendet ein Beileidsschreiben Mehr»

Peking intensiviert die Überwachung und Kontrolle nach dem Tod von Zhao Ziyang

Seit dem Tod von Zhao Ziyang am 17.Januar befindet sich die Regierung in Peking in einer Zwickmühle. Bis 1989 war Zhao chinesischer Premierminister und Generalsekretär der KP und bis zuletzt... Mehr»