Immobilienblase in China: Immobilienfirmen haben Schulden in Milliardenhöhe

Chinas Immobilienfirmen sind enorm verschuldet: In den nächsten 12 Monaten müssen sie 314,19 Milliarden Euro zurückzahlen. Chinas größte Immobilienfirma (nach Verkaufsvolumen) bat die... Mehr»

„Keine Zukunft“: Huawei laufen die Mitarbeiter davon

Sanktionen im Handelsstreit USA-China machen Huawei nun offenbar doch zu schaffen. Ein Kooperationsverbot zwingt den chinesischen Technik-Giganten, eigene Prozessoren zu entwickeln. Dem... Mehr»

Abfuhr für chinesische Überwachung: SenseTime verwirft Expansionspläne nach Europa

Das weltweit größte Start-up im Bereich der Gesichtserkennung durch KI verwirft seine Pläne eines europäischen Hauptquartiers in Großbritannien. Das in den USA bereits auf der Schwarzen Liste... Mehr»

Nahrungsmittelknappheit: China kauft Rekordmengen an US-Mais und -Weizen

China hat 1,762 Millionen Tonnen Mais von den USA gekauft. Der Grund dafür könnte die Knappheit an Nahrungsmitteln sein und die Absicht,. die Beziehungen zwischen beiden Ländern zu verbessern,... Mehr»

Von höchster Stelle zugegeben: Chinesische Wirtschaft steht vor „beispiellosen“ Herausforderungen inmitten der Pandemie

Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang räumte am 13. Juli in einer Rede auf einem Wirtschaftsseminar ein, dass die globale Pandemie "beispiellose Auswirkungen" auf die chinesische Wirtschaft... Mehr»

Altmaier verteidigt Wirtschaftsbeziehungen zu Peking: „Huawei wird nicht vom 5G-Netz ausgeschlossen“

Für Wirtschaftsminister Peter Altmaier gibt es keinen Nachweis, dass die nationale Sicherheit von Deutschland durch Pekings Huawei-Technik gefährdet ist. Mehr»

US-Regulierungsbehörde erklärt Huawei und ZTE formell zur nationalen Sicherheitsbedrohung

Die amerikanische Regulierungsbehörde FCC hat weitere Schritte gegen chinesische Technologie-Riesen eingeleitet. Huawei und ZTE stellen in den USA nun offiziell ein nationales Sicherheitsrisiko dar. Mehr»

Drogen, Waffen und gefälschte Virustest-Sets: US-Zoll beschlagnahmt illegale Waren aus China im Wert von 1,7 Mio Euro

Illegale Betäubungsmittel und Substanzen im Wert von 1,7 Millionen Euro wurden durch die US-Zollbehörde beschlagnahmt. Die Ware stammte aus China. Auch Waffenteile wurden in einer anderen Sendung... Mehr»

China: Banken sollen 188 Milliarden Euro opfern, um die Wirtschaft anzukurbeln

Das chinesische Regime will, dass ihr Bankensektor den Verlust durch die Corona-Krise mitträgt und dazu beiträgt, die Wirtschaft anzukurbeln – in Höhe von 1,5 Billionen Yuan (etwa 188 Milliarden... Mehr»

„Dem Parteistaat geht das Geld aus“: China führt neues Banksystem mit totaler Kontrolle aller Transaktionen ein

Chinas Hauptbank kündigte ein neues Banksystem „für große Summen an“ – das System kontrolliert alle Ein- und Auszahlungen, sowohl für Privat- als auch für Geschäftskonten. Es bedeutet eine... Mehr»

Chinas Staatsunternehmen verdrängen zunehmend ausländische Unternehmen in China

Europäische Unternehmen in China stemmen sich gegen den Rückgang des Wirtschaftswachstums. Neue Probleme bereitet ihnen ein Erstarken des chinesischen Staatssektors. Mehr»

Chinas Premierminister räumt ernste Wirtschaftskrise ein: 600 Millionen Menschen verdienen 125 Euro im Monat

Premierminister Li Keqiang sprach am 28. Mai auf einer Pressekonferenz zur Wirtschaftslage Chinas. Es zeigt sich: 42 Prozent der Bevölkerung müssen von monatlich 125 Euro leben, was nicht einmal... Mehr»

Huawei und 5G: Politische Kehrtwende in England – Deutschland weiter im „Schlaf des Gerechten“

Nicht nur Großbritannien hat jüngst eine Kehrtwende in der Politik gegenüber Chinas regimenahem Tech-Konzern Huawei vollzogen, auch Dänemark geht zunehmend auf Distanz. Nur Deutschland mit... Mehr»

EU: Weber will strenge Kontrollen für Corona-Hilfen und zwölfmonatiges Übernahme-Verbot für China

Der CSU-Politiker Manfred Weber will strenge Kontrollen der Corona-Hilfen. Er befürchtet eine Zweckentfremdung der Gelder in Italien, Spanien und Tschechien. Gleichzeitig soll die EU „wachsam“... Mehr»

FDP-Politiker: Huawei-Beteiligung am 5G-Netzausbau stellt Sicherheitsrisiko für Bürger und Staat dar

Die Bundespolitiker Bijan Djir-Sarai (FDP) und Peter Felser (AfD), beides Experten im Bereich Informationstechnologie und künstliche Intelligenz, befragten wir – angesichts den kürzlich... Mehr»

Wie abhängig ist Deutschland von China? Corona-Krise als Anlass zur Suche nach Alternativen

Die Corona-Krise hat auf eine wenig angenehme Weise darauf hingewiesen, wie stark Deutschland von China als Partner in Produktion und Lieferkette abhängig ist. Eine Rückverlagerung der Produktion... Mehr»

Deutsche Firmen wollen bald erste Mitarbeiter zurück nach China bringen

Deutsche Unternehmen bereiten sich derzeit darauf vor, mit einem Charterflug womöglich noch in diesem Monat dringend benötigte Mitarbeiter wieder nach China zu bringen. Derzeit liefen Gespräche... Mehr»

EU droht China bei weiterer Bevorzugung von Staatsunternehmen: Kein Investitionssabkommen

"Marktöffnung allein reicht nicht, solange in China der Markt durch staatliche Eingriffe verzerrt ist", sagte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Joachim... Mehr»

„Washington Post“: Kredite von China an ärmere Länder sind „tickende Zeitbomben“

Undurchsichtige Kredite von China bergen nicht nur ein riesiges Transparenzproblem, sondern könnten ärmere Länder auch bald zu einer "schrecklichen Entscheidung" zwingen, schreibt die "Washington... Mehr»

Flüge für 65 Cent: Chinas Fluglinien sollen mit Billigflügen vor dem Corona-Aus bewahrt werden

Nach dem Ende der Corona-Krise droht auch zahlreichen internationalen Fluglinien das Aus. In China wird wieder geflogen, aber es will kaum jemand ein Flugzeug besteigen, der dies nicht muss. Die... Mehr»