Das chinesische Schriftzeichen für Pferd ist 馬 (mǎ)

Das chinesische Schriftzeichen für Pferd 馬 (mǎ)

Von 25. September 2013
Das chinesische Schriftzeichen für Pferd ist 馬 (mǎ), es zeigt ein Pferd mit gedrehtem Kopf und seiner im Wind wehenden Mähne.

Das chinesische Schriftzeichen für Pferd ist 馬 (mǎ), es zeigt ein Pferd mit gedrehtem Kopf und seiner im Wind weh enden Mähne.

Der Körper und der Schwanz des Pferdes wird durch den Strich dargestellt, der sich quer in der unteren Mitte des Schriftzeichens von links nach rechts erstreckt und sich dann schräg nach rechts unten auf der rechten Seite des Schriftzeichens abrundet.

Die vier kurzen Striche unten stellen die vier Beine des Pferdes dar.

Einige gemeinsame Zeichenkombinationen mit 馬 sind 馬上 (mǎ shàng), das sofort bedeutet; 馬路 (mǎ lù), eine Straße oder Straße; 馬鞍 (mǎ ān), ein Sattel; 馬車 (mǎ chē), ein Schlitten; 馬蹄 (mǎ tí), der Huf eines Pferdes; 馬夫 (mǎ fū), ein Knecht oder der Bräutigam; und 馬鈴薯 (mǎ líng shǔ), eine Kartoffel.

Die Phrase 馬到成功 (mǎ dào chéng gong) wird verwendet, um jemandem einen sofortigen Erfolg, einen sofortigen Sieg oder ein schnelles erfolgreiches Abschließen eines Auftrages, sobald man angekommen ist, zu wünschen.

馬耳東風 (mǎ’ěr dōng fēng) bedeutet, „für jemanden ein taubes Ohr zu haben“, also etwas, das eine andere Person gesagt hat, mit völliger Gleichgültigkeit zu behandeln, wie der Ostwind, der durch die Ohren des Pferdes weht – er geht zum einen Ohr hinein und zum anderen Ohr hinaus.

龍馬精神 (lóng mǎ jīng shén) beschreibt einen Geist von großer Vitalität  mit einer Kraft und Stärke so kraftvoll und energisch, wie ein Drachen (龍, lóng) oder ein Pferd (馬, mǎ) sie hat.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion