Großartige Kritiken für „Origin Bound“ – Ex-Polizist: „Der Film gibt Anregungen für den Sinn des Lebens“

Epoch Times25. Juni 2019 Aktualisiert: 25. Juni 2019 19:17
Der Film "Origin Bound" erzählt die wahre Geschichte eines beliebten Filmstars aus China, der durch Falun Dafa vor dem nahenden Tod bewahrt wurde.

„Origin Bound“ ist ein neuer Film von New Century Film. Er wurde am 2. Juni in Toronto uraufgeführt. Der Produzent, der Regisseur und die Hauptdarsteller waren bei der Premiere anwesend. Für das Publikum wurde der Film offiziell am 7. Juni in Toronto freigegeben.

„Origin Bound“ erzählt die wahre Geschichte eines beliebten Filmstars aus China, der durch Falun Dafa vor dem nahenden Tod bewahrt wurde. Der Film erhielt bei Voraufführungen in den USA und Kanada großartige Kritiken.

Falun Dafa, auch Falun Gong genannt, ist eine buddhistische Selbstkultivierungsmethode. Sie wurde von Meister Li Hongzhi im Jahr 1992 in China vorgestellt und hat sich rasant verbreitet. Viele Menschen konnten durch die Angleichung an die Prinzipien dieser Praktik – Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht – ihre Moral und ihre Gesundheit verbessern. Praktizierende dieses Kultivierungsweges werden seit dem 20. Juli 1999 auf Geheiß des damaligen Führers der Kommunistischen Partei Chinas Jiang Zemin in China verfolgt. Zemin ist der Hauptverantwortliche für die Verbrechen gegen die Menschlichkeit an Falun Dafa-Praktizierenden.

„Der Film hat eine großartige Wirkung erzielt!“

Professor: Film vermittelt traditionelle Werte als Leitbild

Dr. Zhang Tianliang ist außerordentlicher Professor am Feitian College. Er meinte, dass Origin Bound traditionelle Werte als Leitbild für unsere Gesellschaft vermittele.

Vyacheslav, der Geschäftsführer einer in Moskau ansässigen Kunstfilm-Organisation, lobte den Film. Er sagte:

Dies ist der brillanteste und bewegendste Film, den ich seit Jahren gesehen habe. Ich wurde während des Films ein paar Mal zu Tränen gerührt. Es lohnt sich, ihn wegen seiner Energie und Bedeutung immer wieder anzusehen!“

Ye Hao war früher ein hoher Polizeibeamter in China. Er sagte, dass der Film mit großartigem Filmschaffen eine wunderbare Geschichte erzähle. Die wahren Ereignisse seien realistisch, in allen Einzelheiten und gestrafft, aber berührend dargestellt.

Der Film gibt Anregungen für den Sinn des Lebens und veranschaulicht, dass das Seelenheil entscheidender ist als körperliche Gesundheit.“

„Origin Bound“ gewann drei Auszeichnungen beim Accolade Global Film Competition. Auszeichnungen gab es für den Regisseur David Li, den Hauptdarsteller Ryan Jiang und für die Kategorie Spielfilm. Außerdem wurde „Origin Bound“ beim japanischen Unabhängigen Filmfestival für den besten Film nominiert.

Die Hauptdarstellerin Alyssa Zheng spielt im Film eine Falun Dafa-Praktizierende. Alyssa sagte, ihre Rolle im Film habe ihr geholfen, ihren Charakter auch im wirklichen Leben zu verbessern.

[Meine Rolle im Film] ist wie warmer Sonnenschein, der den Nebel zerstreut. Sie spiegelt die Schönheit von Falun Dafa wider und die beflügelnde Art einer Falun Dafa-Praktizierenden. Durch ihr Verhalten erfährt das Publikum die positive Wirkung von Falun Dafa. Das alles steht im krassen Widerspruch zu der von der Kommunistischen Partei Chinas verbreiteten Propaganda.“

Der ehemalige leitende Kameramann Shang bei Zhujiang Film of China sagte:

Der Film hat eine großartige Wirkung erzielt! Er ist schnell und für ein modernes Publikum geeignet. Die Regieführung ist sehr ausgereift und kompetent. Die Schauspielerinnen und Schauspieler waren sehr gut. Selbst die mit den kleinsten Rollen leisteten gute Arbeit. Ihr lebensechtes Auftreten kam aus vollstem Herzen. Der ganze Film ist technisch sehr ausgereift. Die Schnittführung ist fließend, die Übergänge klar und sauber. Bei den Übergängen gibt es aus Sicht der Montagetechnik einen Durchbruch – die Wirkung ist großartig!“

Die französische Modedesignerin Coco lobte: „Das ist der beste Film, den ich je gesehen habe! Er hat die beste Handlung, die beste Kameraführung und die beste Besetzung.“

Der Innenarchitekt Frank Wei sagte zum Reporter:

Wenn ich über die Einzelheiten nachdenke, spüre ich, dass dies kein gewöhnlicher Film ist. Er ist ein Spiegelbild von Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht in unserer menschlichen Welt und das mit wahren Ereignissen.“

Ein Besucher aus China meinte: „Der Film ist großartig! Egal wie erfolgreich deine Karriere ist, sie ist nichts im Angesicht von Krankheit. Der Hauptcharakter im Film fand durch Falun Dafa in einer Zeit der Verzweiflung Hoffnung auf Leben. Er hatte das Glück, diese spirituelle Unterstützung zu finden, zu überleben und den Sinn des Lebens zu entdecken! Ich wusste vorher nicht viel über Falun Dafa, aber durch den Film möchte ich mehr darüber erfahren.“ (Minghui/so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN