China: 550 Millionen Menschen mit Tuberkulose infiziert

Von 26. März 2013 Aktualisiert: 26. März 2013 8:45

 

In China sind 550 Millionen Menschen mit Tuberkulose infiziert und durchschnittlich sterben 50.000 Chinesen infolge dieser Krankheit. Dies berichtete die chinesischsprachige Epoch Times, Dajiyuan, anlässlich des Welttuberkulosetags am 24. März. Dajiyuan erklärte weiter, dass Tuberkulose eine weltweit verbreitete Infektionskrankheit sei und dass jährlich weltweit 1,4 Millionen Menschen daran sterben.

Dajiyuan zitierte eine Aussage von Chen Mingting, einem Verantwortlichen vom National Center for Tuberculosis Control and Prevention in China, dass 550 Millionen Chinesen mit Tuberkulose infiziert seien und dass die Krankheit bei etwa 10 Prozent aller Infizierten ausbreche. Chen meinte, dass diese bakterielle Infektion dutzende Jahre im menschlichen Körper verborgen bleiben könne. Viele gesund aussehende Menschen seien eigentlich infiziert.

Nach Berichten von Dajiyuan liege die Tuberkulose-Infektionsrate der Landbevölkerung in China weit über der von Einwohnern in den Städten. Allerdings sei die Gefahr einer weiteren Verbreitung von Tuberkulose in China durch die Menge an Wanderarbeitern, die infolge der Wirtschaftsentwicklung immer weiter gewachsen ist, gestiegen.

Original-Artikel auf Chinesisch: 中国5.5亿人感染结核 每10分钟死1人

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN