Bild von Dissident Chen Xi, der in China zu zehn Jahren Haft verurteilt wurde.Foto: NTD Television

China: Dissident Chen Xi zu 10 Jahren Gefängnis verurteilt

Epoch Times7. Januar 2012 Aktualisiert: 7. Januar 2012 13:26

Am 26. Dezember verurteilte ein chinesisches Gericht einen altgedienten Dissidenten zu 10 Jahren Gefängnis.

Gemäß Angaben seiner Ehefrau Zhang Qunxuan wurde Chen Xi verurteilt, weil er 46 Texte verfasst und auf ausländischen Websites veröffentlicht hatte, in denen er die kommunistische Partei kritisierte.

Chens Frau sagte aus, ein Gericht im südwestlichen Guiyang habe Chen verurteilt und ihn der „Anstiftung zur Untergrabung der Staatsgewalt“ schuldig gesprochen, wofür er hart zu bestrafen sei.

[Zhang Qunxuan, Chen Xis Ehefrau]:
„Am Ende der Verhandlung sagte Chen Xi: ‚Ich halte mich an die Gesetze. Ich respektiere das Urteil und werde keine Berufung einlegen. Ich bin jedoch unschuldig.‘ Das war seine Einstellung am Schluss.“

Chen war bereits zweimal im Gefängnis. Er wurde für seine Unterstützung der Demokratiebewegung von 1989 für drei Jahre eingesperrt und musste ein weiteres Mal 1996 ins Gefängnis. 2005 kam Chen frei und organisierte in Guiyang ein Forum für die Rechte der Bürger.

Laut seiner Frau sei er sich der Risiken bewusst gewesen, doch er habe weitergemacht.

[Zhang Qunxuan, Chen Xis Ehefrau]:
„Wenn die Regierung Demokratie und Fortschritt möchte, braucht es Menschen, die auch negative Meinungen haben. Das heißt noch lange nicht, dass man die Regierung stürzen möchte. Die Regierung stürzen – kann er das tun? Hat er eine Armee? Hat er eine Polizei? Hat er Gerichte? Mit Papier und Stift, kann er die Regierung stürzen? Ist sie so schwach? Deshalb, was die Regierung behauptet, ist naiv, ich sage ihnen, es ist unvernünftig.“

„Anstiftung zur Untergrabung der Staatsgewalt“ ist ein häufig zur Bestrafung von regimekritischen Dissidenten verwendeter Anklagepunkt. Angeklagte können von den Gerichten, die unter der Kontrolle der Partei stehen, kaum Milde erwarten – noch weniger in politisch motivierten Verfahren.

Bild von Dissident Chen Xi, der in China zu zehn Jahren Haft verurteilt wurde.Bild von Dissident Chen Xi, der in China zu zehn Jahren Haft verurteilt wurde.Foto: NTD Television


Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion