Neujahrs-Dekoration zum "Jahr des Pferdes" im Pekinger Business-Distrikt.Foto: ChinaFotoPress / Getty Images)

„Chinas Jahr des Pferdes bringt Merkel und Holz-Aktien Glück“

Von und 30. Januar 2014 Aktualisiert: 30. Januar 2014 10:08

Morgen beginnt in China das Jahr des Pferdes. „Feuer und Holz werden die dominanten Elemente des Neuen Jahres sein“, sagen Hongkonger Feng Shui-Experten dazu: Es könnte Konflikte und Katastrophen bringen, die mit Feuer zu tun haben. Auf der Börse würden jedoch die Preise von „Holz-relevanten Aktien“ steigen.

Raymond Lo, ein bekannter Hongkonger Feng Shui-Meister sagte vor dem chinesischen Neujahr im Interview mit Reuters: „Das kommende Jahr des Pferdes ist ein Holz-Jahr mit Yang. Die Menschen werden also noch standhafter zu ihren Prinzipien stehen… Daher wird es schwierig werden, zu verhandeln oder Kompromisse zu finden. Die Menschen werden für ihre Ideologie kämpfen.“

Schwierig könnte es werden mit …

Die Kombination eines Pferde-Jahres mit Yang-Holz gibt es nur einmal in 60 Jahren. In der neueren Geschichte gab es Kriege in diesen Jahrgängen – zum Beispiel 1954 zwischen Frankreich und Vietnam. 1894 war der Seekrieg zwischen China und Japan.

Alion Yeo, ein anderer Hongkonger Feng Shui-Meister, vermutet, dass es im Februar, Mai und August besonders viel Unruhe geben wird. „Die größte Sorge ist der Inselstreit zwischen China und Japan“, so Yeo zu Reuters. Auch meinte er, das Element Feuer könnte Katastrohen wie Vulkan-Ausbrüche, Explosionen und Stromausfälle im Sommer dieses Jahres bringen.

Positiv für die Börsen“

Für die Börsen erwarten die Feng Shui-Meister eine positive Tendenz, weil das Element Feuer nach ihrer Ansicht den Markt antreiben sollte.

„Die Bereiche, die mit Holz zu tun haben, werden einen Boom erleben. Das sind zum Beispiel die Kulturbranche, die Bildungsbranche, die Landwirtschaft, die Forstwirtschaft und die Medien“, sagte Feng Shui-Meister Lai Hon-fai zu Reuters. Er befürchtet jedoch, dass sich das „Holz-Pferd“ auf den Immobilienmarkt ungünstig auswirken könnte, da dieser zum Element Erde gehört. Da die Elemente Erde und Holz sich gegenseitig bekämpfen, rechnet er für 2014 mit einem langsamen Sinken der Hongkonger Immobilien-Preise.

Für diese Politiker wird es stressig …

„Für Menschen, die im Jahr des Pferdes geboren wurden, wird das neue Jahr ein schwierige Zeit“, sagte Raymond Lo voraus. Diese Prognose gilt ausgerechnet für Bundeskanzlerin Angela Merkel, den französischen Präsidenten Hollande, den britischen Premier Cameron und den japanischen Premier Abe. Aber auch Hongkongs KP-treuer Regierungschef Leung Chung-ying wurde im Jahr des Pferdes geboren.

Für Angela Merkel gibt es jedoch auch positive Aussichten: Wie Lai Hon-fai sagte, sei das Pferde-Jahr „vorteilhaft für Frauen und die Regionen, die sie verwalten.“



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion