Foto: NTDTV

Chinese Regime Downplays News of Egyptian Revolution

Epoch Times16. Februar 2011 Aktualisiert: 16. Februar 2011 16:08

The world watched as Egyptians celebrated the fall of former president Hosni Mubarak after his 30-year dictatorship. Their joy was shared by many around the world. But in China, the news was subdued, with state-run media downplaying Mubarak’s ousting.

[Hu Shigeng, Chinese Democracy Activist]:
„Most ordinary citizens don’t know the details. The information has been blocked inside China, so the people still don’t know.“

Egyptians protested for 18 days over corruption, the poor economy, unemployment, and the suppression of dissents under Mubarak’s dictatorship.

In China, state-run media made brief mentions of Mubarak’s ousting, but did not discuss why Egyptians protested. On Saturday, state-run China Daily published an editorial calling for stability and normal order Egypt. Foreign Ministry Spokesman Ma Zhaoxu echoed that in a statement later in the day.

Chinese authorities have also moved to silence the public reaction to the Egyptian revolution.

[Zu Yufu, Chinese Democracy Activist]:
„Yesterday (Saturday) we wanted to celebrate what happened in Egypt. Some people prepared banners and wanted to celebrate on the street. Security guards arrested the seven of us.“

One commentator from Taiwan National Chengchi University says the Communist regime is acting this way because it fears the stability of its own dictatorship.

[Jaushieh Joseph Wu, International Relations Researcher, Taiwan National Chengchi University]:
„China is very similar to Egypt in a few ways: unequal wealth distribution, the corruption of the Chinese government, media control and the persecution of dissidents. These are similar to Egypt. If the Egyptians can revolt and topple an unpopular leader, the same may happen in China in the future.“

On the Internet, while many Chinese have congratulated the Egyptians on their uprising, Chinese authorities are attempting to disrupt that discussion, blocking search terms like „Egypt“ and „Mubarak.“

Foto: NTDTV

Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion