Foto-Report: ‚Aus der KP Chinas austreten‘

Epoch Times19. Oktober 2006 Aktualisiert: 19. Oktober 2006 21:49
Anti-KP- Parolen in China immer unverhohlener
Auf dem Zettel steht „Der Himmel wird Chinas KP beseitigen“. Er ist aufgeklebt auf ein Plakat der Stadtverwaltung von Taiyuan, Provinz Shanxi, mit dem Aufruf zur Sauberhaltung des Flusses. (Minghui Net)
<script type="text/javascript"> //Dc1UDo9("Medium"); </script>
<div id="ad-rect-1" class="etd-ad"></div>
<span class="Dc1UDo9_end"></span>
Auf dem Zettel steht &#8222;Der Himmel wird Chinas KP beseitigen&#8220;. Er ist aufgeklebt auf ein Plakat der Stadtverwaltung von Taiyuan, Provinz Shanxi, mit dem Aufruf zur Sauberhaltung des Flusses. (Minghui Net)

Die Neun Kommentare über die Kommunistische Partei, im November 2004 herausgegeben von The Epoch Times, setzte eine Flut von Austrittserklärungen aus der Kommunistischen Partei Chinas (KPC), der Kommunistischen Jugend-Liga und den Kommunistischen Jungen Pionieren in Gang. Ein Phänomen, das in China inzwischen als „Die drei Austritte“ allgemein bekannt ist.

Nach der großen Resonanz, die die Neun Kommentare über die Kommunistische Partei erfahren haben, ist im Dezember 2004 von der chinesischen Epoch Times eine spezielle Webseite eingerichtet worden. Dort können sich Chinesen von den drei kommunistischen Organisationen lossagen, in denen sie freiwillig oder unfreiwillig Mitglied geworden sind. Gegenwärtig haben über 14,5 Millionen Chinesen ihre Austrittserklärung aus der KPC öffentlich bekannt gegeben.

In allen chinesischen Provinzen erscheinen überall aufgeklebte Zettel über Austrittserklärungen aus der KPC und mit der Forderung, die Hauptverbrecher unter den Funktionären der KPC vor Gericht zu stellen. Dies zeigt, dass viele Chinesen aufgewacht sind, ihre Ängste hintan stellen und sich mit friedlichen Mitteln für die Auflösung der KPC einsetzen.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN