Foto: NTD

Junge Tibeterin gestorben

Epoch Times25. Oktober 2011 Aktualisiert: 25. Oktober 2011 14:31

Am letzten Samstag hat sich ein weiterer junger Tibeter angezündet, so berichtet die Organisation Free Tibet.

Der 19 Jahre alte Northu Dathul soll „Tibet braucht Freiheit!“ gerufen haben, als er sich anzündete.

Nachdem chinesische Polizisten das Feuer löschten, so Free Tibet, hätten sie den jungen Mann verprügelt. Wo er sich jetzt befindet, sei nicht bekannt.

Zwei Tage später hat sich die 22-jährige Tenzin Wangmo angezündet, um die Freiheit Tibets zu fordern. Das berichtete die BBC. Dabei starb die junge Frau an den Verbrennungen.

In den letzten Monaten setzten sich bereits neun Tibeter aus Protest in Flammen. Free Tibet geht davon aus, dass noch mehr Tibeter bereit sind, ihr Leben zu opfern, um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf die Unterdrückung Tibets zu lenken.

Foto: NTD


Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion