Foto: NTDTV

Neu-Delhi: Demonstration gegen China als Gastgeber der Asian Games

Epoch Times2. Dezember 2010 Aktualisiert: 2. Dezember 2010 0:27

Zehn Mitglieder des Tibetan Youth Congress fuhren letzte Woche auf Motorrädern in die indische Hauptstadt. Sie protestierten dagegen, dass die 2010 Asian Games in China gehalten werden. Wegen der schlechten Menschenrechtssituation sei China nicht würdig, die Spiele zu veranstalten.

[Ishe Karshan, Aktivist, Tibetan Youth Congress]:

„Wir sind nicht gegen die Asian Games; aber China hat nicht das moralische Recht, solch renommierte Spiele zu veranstalten. Seit China Tibet besetzt hat, gibt es keine menschlichen Werte, und Menschenrechte werden verletzt.“

Die Demonstranten des Tibetan Youth Congress forderten Chinas Regime auf, Tibet die Unabhängigkeit zu geben, eingesperrte Tibeter freizulassen, und den Missbrauch von Frauen und der Umwelt in Tibet zu stoppen.

Viele Tibeter fordern völlige Unabhängigkeit von China – „Free Tibet“. Während andere, wie auch der Dalai-Lama, sich für eine „sinnvolle Autonomie“ einsetzen. Beide Lager kritisieren die Unterdrückung der Tibeter unter kommunistischer Herrschaft.

Während des Protestes waren die 15. Asian Games in der Guangdong Provinz Chinas schon in vollem Gange. Bei den zweiwöchigen Spielen nehmen 10.000 Athleten aus 45 Ländern teil.

Foto: NTDTV

Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion