Chinas Börsen stürzen weiter ab UPDATE nach Börsenschluss

Epoch Times25. August 2015 Aktualisiert: 25. August 2015 7:51

UPDATE: Schlusskurs um 15 Uhr Ortszeit. Der Shanghai Composite Index schloss mit 7,63 Prozent im Minus, 244,94 Punkte gingen verloren beim Schlusskurs von 2.964,97. 

—–

Nach dem schwarzen Montag fielen auch am Dienstag die chinesischen Börsenwerte. Der Shanghai Composite Index startete zum Handelsauftakt mit Verlusten von 5,8 Prozent auf 3017,56 Punkte, der Shenzhen Component Index sackte sogar um 6,2 Prozent auf 10290,64 Punkte ab. Noch pendeln sich die Verluste bei rund fünf Prozent ein.

Handeslschluss ist in China um 15:00 Ortszeit, dh. in 1 Stunde (MEZ 9:00).

Während vor der Mittagspause in China noch Anstiege zu verzeichnen waren, die kurzeitig bis auf 3120 Punkte gingen, stürzte der Shanghai Composite Index nach der Pause im steilen Sinkflug auf  3017 Punkte.

Ein Ende der Talfahrt ist nicht in Sicht trotz der Intervention der Zentralbank in Peking, die am Morgen umgerechnet 23 Milliarden Dollar in den Interbankenmarkt pumpte.

Der Nikkei-Index in Tokio stemmt sich zwar gegen gegen den Trend, drehte nach anfänglichem Abwärts von 3, 8 Prozent noch am Vormittag ins Plus und steht jetzt bei 2,5 Prozent wieder im Minus.

Inzwischen haben die chinesischen Börsen nicht nur ihren Jahresgewinn vernichtet. Unterm Strich stehen sie sogar im Minus. (rls)

Analyse-Artikel folgt.

Shanghai Composite Index um 8:05 MEZ, China Ortszeit 14 Uhr.Shanghai Composite Index um 8:05 MEZ, China Ortszeit 14 Uhr.Foto: Screenshot von Yahoo
Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte